Auf die Frage, ob sie schon als Kind Prinzessin oder Prinz im Karneval werden wollten, antworten beide mit nein. Dieser Wunsch ist erst in den letzten Jahren entstanden. Beste Voraussetzungen bringen Barbara Gersmann und Norbert Bude jedoch mit. Barbara ist an einem Rosenmontag geboren und Norbert blickte schon mit fünf Jahren als Indianer verkleidet in die Kamera seines Vaters - und war abgesehen davon auch ein paar Jahr Oberbürgermeister der Stadt Mönchengladbach. Als Kinderprinzenpaar gehen Cedric Glasmacher und Vanessa Assmann an den Start. Wir freuen uns mit dem neuen Prinzenpaar der Stadt Mönchengladbach 2016/2017 auf eine tolle Session.

Der Prinz

uf die Frage, ob sie schon als Kind Prinzessin oder Prinz im Karneval werden wollten, antworten beide mit nein. Dieser Wunsch ist erst in den letzten Jahren entstanden. Beste Voraussetzungen bringen Barbara Gersmann und Norbert Bude jedoch mit. Barbara ist an einem Rosenmontag geboren und Norbert blickte schon mit fünf Jahren als Indianer verkleidet in die Kamera seines Vaters.
Im Karneval sind beide schon lange aktiv. Beide gehören der Prinzengarde der Stadt Mönchengladbach an. Barbara macht hier seit mehr als zehn Jahren als Kavalleristin Prinzenpaarbegleitung. Norbert trat nach seinem Ausscheiden als Oberbürgermeister der Garde bei und ist mittlerweile ihr Vorsitzender. Zudem war Barbara in den letzten beiden Sessionen Adjutantin des Prinzen. Beide gemeinsam sind sie auch Mitglied der Gelb-Blauen Funken.
In den 1990er Jahren war Norbert auch schon bei der KG RuetWiss Okerke als Geschäftsführer aktiv und ist heute dort noch Mitglied. Beide sind Ehrensenatoren der Gesellschaft, Norbert ist darüber hinaus mit dem Titel des Burggrafen ausgezeichnet worden. Barbara ist auch Mitglieder KG Botterbloom 1951 e.V.
Barbara stammt ursprünglich aus Hagen, wo sie geboren und aufgewachsen ist. Als zweite Heimat darf man aber auch die Insel Fehmarn nennen, auf der sie gera-de als Kind und in der Jugendzeit viele Monate verbracht hat. Sie sagt selber: „Laufen und sprechen habe ich auf Fehmarn gelernt.“ Daher zeigt die Prinzessinnennadel die Umrisse der Insel. Heute verbringt sie gemeinsam mit Norbert ihre Sommerurlaube gerne dort. Übrigens weiterhin auf dem selben Grundstück, auf dem sie auch laufen lernte.
Nach der Schulzeit studierte sie Jura und beendete ihr Studium erfolgreich mit dem 2. Staatsexamen. Heute betreibt sie als Rechtsanwältin eine eigene Kanzlei in Giesenkirchen. Zudem ist sie Fachanwältin für Arbeitsrecht.
In der Freizeit gilt ihre Leidenschaft seit ihrer Kindheit dem Reiten. Dressur- wie auch Springreiten hat sie über viele Jahre betrieben. Ihr heutiges Pferd ist ein Schimmel und heißt Fleur de Lys.
Politisch ist sie seit ihrem Eintritt in die SPD im Jahre 1991 aktiv. So war sie stellvertretende Juso-Bundesvorsitzende und hat sich schon in Hagen viele Jahre in der Kommunalpolitik engagiert. Heute ist sie Bezirksvorsteherin des Stadtbezirks Mönchengladbach-Süd.
Norbert ist in Rheydt geboren und aufgewachsen. Nach seiner Schul- und Bundeswehrzeit studierte er an der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung und erlangte den Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt. Danach arbeitete er 10 Jahre bei der Deutschen Bundepost, bevor er 1995 als Geschäftsführer der SPD-Fraktion hauptberuflich in die Politik wechselte. Der SPD trat er bereits 1983 bei. Von 2004 bis 2014 war er Oberbürgermeister in seiner Heimatstadt.
Nach seinem Ausscheiden hat er sich selbstständig gemacht und berät heute mit seiner Firma Bude Consulting GmbH Kommunen und  Verwaltungen, belgeitet Firmen bei Investitionen im öffentlichen Sektor und ist auch im Bereich des Coaching tätig.
Norbert ist leidenschaftlicher Fußballer und spielt immer noch in der Hobbymannschaft „FC Rotstift“ wöchentlich Fußball. Beide gemeinsam sind natürlich auch Fans der heimischen Borussia und als Dauerkarteninhaber verpassen sie kein Heimspiel des VfL.
Norberts Interesse gilt weiterhin der irischen Insel mit ihrer Kultur, Geschichte und Musik.
Aber auch das Reiten zählt mittlerweile zu seinen Hobbys. Vor rund zwei Jahren begann er mit seinen ersten Übungsstunden und freut sich heute sehr, wenn er gemeinsam mit Barbara im Gelände ausreiten kann.
Neben den Sommerurlauben auf Fehmarn besuchen beide gerne europäische Städte und verbringen immer wieder mal Zeit im schönen Ahrtal.
Barbara und Norbert freuen sich auf eine tolle Session. „Die Vorbereitungen haben ganz viel Spaß gemacht, sodass wir uns jetzt auf die Zeit unserer Regentschaft freuen“, so das zukünftige Prinzenpaar. Und weiter: „Wir wollen jede Stunde genießen. Ganz nach dem Sessionsmotto „Gladbach umarmt die Welt“ wollen wir gemeinsam mit alle Menschen und besonders mit den Karnevalisten fröhlich und friedlich feiern. Der Karneval ist ein Teil unserer Heimat und des Brauchtums. Das verbindet die Menschen und wir wollen dies gerne als Prinzenpaar zum Ausdruck bringen.“
Barbara und Norbert setzen die Tradition fort und sammeln ebenfalls für eine gute Sache. Sie haben sich dafür den Tiergarten in Odenkirchen ausgesucht.
„Der Tiergarten in Odenkirchen ist eines der beliebtesten Naherholungsziele in unserer Stadt. Jährlich mehr als 200.000 Besucher sind der deutliche Beweis. Gerade für Familien mit Kindern ist der Tiergarten ein beliebtes Ziel, um freie Zeit miteinander zu verbringen. Deshalb unterstützen wir den Tiergarten sehr gerne“, so ihre Begründung.

Die Prinzessin

Der Tiergarten in Odenkirchen ist ein Top-Naherholungsgebiet für das ganze Jahr. Rund 600 Tiere in über 80 Arten warten auf die Besucherinnen und Besucher. Daneben gibt es viele Spielmöglichkeiten für Kinder. Auch für das leibliche Wohl ist mit einem guten Angebot im Tiergarten gesorgt.
Seit 1957 existiert der Tiergarten im Stadtteil Odenkirchen und erfreut sich größter Beliebtheit. Mehr als 200.000 Menschen besuchen den kleinen Zoo jährlich und freuen sich über das Angebot. Der Tiergarten ist täglich geöffnet und für sehr günstige Eintrittspreise kann man stundenlang in einer Oase der Naherholung abtauchen. Ganze Generationen von Kindern und deren Familien sind quasi im Tiergarten groß geworden. Neben den vielen Tieren aus der heimischen Region gibt es aber auch einige Exoten zu bestaunen, wie etwa den Ozelot, Wisente oder eben auch die Seehunde in ihrem Becken.
Der Tiergarten erhält einen jährlichen städtischen Zuschuss, alle anderen Ausgaben darüber hinaus müssen vom Tiergarten selbst erwirtschaftet werden. Neben den Eintrittspreisen bietet der Tiergarten seit einigen Jahren sogenannte Patenschaften für Tiere an. So kann man zum Beispiel die Patenschaft für einen Waschbär übernehmen und zahlt dafür € 150,00 im Jahr. Diese Aktion war bisher sehr erfolgreich; Paten werden auch jährlich zu einem Patenschaftstreffen eingeladen und erhalten Urkunden. Selbstverständlich kann man den Tiergarten auch mit einer ganz normalen Spende unterstützen.
Im Tiergarten kann man auch zur Schule gehen. Dort werden nicht die Tiere unterrichtet, sondern Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen. Der Tiergarten Mönchengladbach ist ein idealer Ort, um über die direkte Beobachtung besondere Einblicke in die Welt der Tiere zu gewinnen. So bietet der Tiergarten verschiedene pädagogische Angebote für Schulklassen an, einen spannenden Tag in der Zooschule und im Zoo zu erleben.
Auch eine Geburtstagsfeier kann man im Tiergarten Odenkirchen veranstalten, übrigens nicht nur für Kinder. Von der Tierfütterung über eine spannende Rallye bis hin zu dem Ausmisten von Ställen kann man so ziemlich alles während der Geburtstagsfeier erleben.
Ein weiteres Angebot richtet sich an Seniorinnen und Senioren. Im gemütlichen Tempo durch den Park spazieren und bei einem Plausch mit dem Tierpfleger die Parkgeschichte näher kennenlernen, dies alles ist im Rahmen einer speziellen Seniorenführung möglich, die ebenfalls angeboten wird. Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche Angebote, die alle sehr schön auf der Internetpräsenz des Tiergartens unter www.tiergarten-moenchengladbach.de präsentiert werden. Dort kann man auch alle Informationen über den Tiergarten noch nachlesen.
Wer den Tiergarten mit einer Spende unterstützen möchte, kann diese auf das Konto IBAN: DE21 3105 0000 0000 0762 65 Stichwort „Prinzenpaar 2016/2017“ bei der Stadtsparkasse Mönchengladbach tun. Für eine Spendenquittung, die gerne ausgestellt wird,  ist zusätzlich die Adresse der Spenderin oder des Spenders auf dem Überweisungsträger anzugeben.
Für Barbara und Norbert ist es eine Herzensangelegenheit, diese tolle Einrichtung zu unterstützen und mit entsprechenden Spenden auch zu einer erfolgreichen Zukunft des Tiergartens beizutragen. Gemeinsam mit der Tiergartenleiterin Dr. Katrin Ernst und dem Vorsitzenden des Trägervereins, Ulrich Lindner, freut sich das zukünftige Prinzenpaar auf viele Spenden zugunsten des Tiergartens.

 

 

sponsored by

Suchen

GARDESHOP

Eintrittskarten und Fanartikel

Von Gardeschal über den Schlüsselanhänger bis hin zur Jumbotasse im Gardedesign - im Shop der Großen Rheydter Prinzengarde gibt es das entsprechende Equipment für alle, die auch optisch Flagge zeigen wollen und im Alltagsleben nicht auf ihre Garde verzichten wollen. Darüber hinaus gibt es im Shop die Möglichkeit, Eintrittskarten für die verschiedenen Veranstaltungen der Garde zu erwerben. >>> HIER GEHT ES ZUM GARDESHOP

WEB-Tipp

Die Rheinische Post hat wieder ein Karnevalsportal eingerichtet mit allen aktuellen Artikeln und Infos rund um den Mönchengladbacher Karneval. Schaut doch mal rein unter

>>> Das Karnevalsportal bei RP-Online

Ehrungen

Auf dem Neujahrsempfang werden traditionell die langjährigen Mitglieder geehrt. Auch die BDK-Ordensverleihung findet im entsprechenden Rahmen statt.

>>> Die Ehrungen 2017 auf einen Blick

DAS PRINZENPAAR

Die Prinzenpaare der Stadt Mönchengladbach führen durch die närrische Session. Wir stellen die Prinzenpaare vor.

>>> Alle Prinzenpaare auf einen Blick

Das Gardelied

Das ist die Garde in schwarz-weiß... das Gardelied der Großen Rheydter Prinzengarde:

Text
MP3-download

Die Garderottis

Die Garderottis sind die musikalischen Stimmungskanonen der Großen Rheydter Prinzengarde und bringen jeden Saal zum Kochen.

Mehr Infos

 

Die GardeGirls

Spektakuläre Akrobatik, professioneller Showtanz mit viel weiblichem Charme - das sind die Garde Girls der Großen Rheydter Prinzengarde. Die GardeGirls bereichern zweifelsohne jede Veranstaltung.

Mehr Infos

 

Die Rheer Knöppkes

Die Rheer Knöppkes, die Jugendshowtanzgruppe der GRPG, gründete sich im Jahr 1989. Unsere Knöppkes sind bei einer Vielzahl an karnevalistischen Veranstaltungen mit dabei und freuen sich stets über Verstärkung.

Mehr Infos