Die traditionelle Kinderkarnevalsparty der Großen Rheydter Prinzengarde in Kooperation mit dem Mönchengladbacher Karnevalsverband hat Tradition, fand aber erstmals im DenkMal Geneickener Hof statt – und war proppenvoll. Zusammen mit Co-Moderatorin Anna-Leonie Pütz hatte Ex-Prinzessin Janie Boms-Homann die Kinderschar bestens in Griff. Désirée Beek und Anna Leuchter, zwei Mariechen der schwarz-weißen Garde, halfen als Clowns mit. Sie standen bei den Kindern im Saal, tanzten mit den Kleinen oder zogen in Polonaisen mit durch die Gaststätte. So viel Frauenpower tut der Kindersitzung gut. Begrüßt wurden die kleinen Besucher aber von jemand ganz anderem. MKV-Maskottchen Bernie war gekommen und brachte auch gleich Willy, den Pinguin der Großen Rheydter Prinzengarde mit.


Alle Register zogen auch die Rheer Knöppkes, die Juniorformation der Garde. Die Nachwuchstänzerinnen treten in dieser Session als Teufel auf und zeigen auf der Bühne, warum sie fast jedes Jahr den Titel des Stadtmeisters gewinnen. Die kleinen Besucher waren so begeistert, dass sie am liebsten mitgetanzt hätten. Vor der Bühne herrschte dichtes Gedränge. Weil die Rheer Knöppkes gestern den ganzen Tag unterwegs waren und der Auftritt bei der Kindersitzung der letzte des Tages war, liefen sie zur Hochform auf. Das kam bei den kleinen Besuchern bestens an.

Fotostrecke: Gardeparty

Die Gardeparty im "Spö407" mit mehr als 300 Gästen war zum Auftakt ein fulminanter Erfolg.

Fotostrecke: Rathaussturm

Die Große Rheydter Prinzengarde erstürmt das Rathaus: Die Bilder vom Rathaussturm.

Fotostrecke: Käseessen

Bilder vom Käsessen im Gardecasino.

Suchen

WEB-TIPP

Unser Kooperationspartner Fynch Hatton hat große Pläne. Im Bericht der RP vom 01.05.18 stellt Andreas Gruhn in einem Gespräch mit Roger Brandts die neuen ambitionierten Ziele vor. Architekt Fritz Otten plant den 8 Mio Euro teuren Um-/Neubau.

>>> HIER GEHT'S ZUM BERICHT

Wir trauern

Wenn man bei den langjährigen Gardisten den Namen „Obholzer“ erwähnt, hört man sofort eine Vielzahl von Storys aus der Geschichte unserer Prinzengarde. Jahrzehntelang war das „Haus Obholzer“ an der Ecke Odenkirchener Str./ Hugo-Preuss-Str. unser Vereinslokal. Gemeinsam mit ihrem viel zu früh ver-storbenen Ehemann „Sepp“ führte Lucie dieses Restaurant und alle Schwarz/Wei ßen fühlten sich dort stets wie zuhauseAm 25.04. ist Lucie im stolzen Alter von 93 Jahren verstorben. Alle Gardisten, die sie kannten, werden ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren. In tiefer Trauer sind wir bei ihren Kindern, Enkeln und Urenkeln, die sie sicher sehr vermissen. Die Beisetzung erfolgt am Donnerstag, 03.05.18 im Anschluss an die um 09:00 stattfindende Heilige Messe auf dem Friedhof Preyerstr.


Das Gardelied

Das ist die Garde in schwarz-weiß... das Gardelied der Großen Rheydter Prinzengarde:

Text
MP3-download

DAS PRINZENPAAR

Die Prinzenpaare der Stadt Mönchengladbach führen durch die närrische Session. Wir stellen unser Prinzenpaar vor.

>>> Das aktuelle Prinzenpaar 2017/2018

>>> Alle Prinzenpaare auf einen Blick

Ehrungen

Auf dem Neujahrsempfang werden traditionell die langjährigen Mitglieder geehrt. Auch die BDK-Ordensverleihung findet im entsprechenden Rahmen statt.

>>> Die Ehrungen 2017 auf einen Blick