Was unsere Borussia leider nicht geschafft hat, konnten 22 Mitglieder unserer Prinzengarde live erleben: Auf Einladung unseres Bundestagsabgeordneten Dr. Günter Krings waren sie vier Tage in Berlin. Mit dem ICE ging es ab Mönchengladbach Hbf. über Düsseldorf nach Berlin, wo wir im beeindruckenden Hauptbahnhof mittags eintrafen. Nach dem Einchecken im Hotel Econtel war der Nachmittag zur freien Verfügung. Das nutzten wir für einen kleinen Rundgang mit anschließendem Abendessen im Restaurant Crackers. Dieser Tipp war von Michael Dahl und als uns dort Günter Krings aufsuchte, war er überrascht, denn er kannte dieses erstklassige Restaurant nicht, meinte aber, er würde es sicher nochmals aufsuchen.


Die nächsten Tage waren ereignisreich: Mittwoch stand der Deutsche Bundestag im Reichstagsgebäude im Mittelpunkt. Nicht nur die Erläuterungen sondern auch das Gebäude selbst inklusiv Kuppel waren sehr beeindruckend. Nach dem Mittagessen gab es ein Informationsgespräch beim BND, Bundesnachrichtendienst. Wir erhielten einen tiefen Einblick in dessen Arbeit und natürlich waren auch wegen aktueller Fragen die zwei Stunden sehr anregend und informativ. Nach einer ersten Stadtrundfahrt gab es ein Abendessen im Restaurant Mommseneck.
Der Freitag begann mit einer Rundfahrt durch Berlin, orientiert an politischen Gesichtspunkten und endete im Historischen Museum Berlin. Hier waren viele Dokumente aus den letzten beiden Jahrhunderten bis zur Wiedervereinigung zu besichtigen.

Nach dem Mittagessen wurde das Kanzleramt besichtigt, eine Möglichkeit, die nicht vielen Gruppen eröffnet wird, was den Termin umso interessanter machte.
Samstags ein Informationsgespräch inkl. Führung in der Gedenkstätte Hohenschönhausen. Das war die zentrale Untersuchungshaftanstalt der Stasi. Die optischen Eindrücke waren schon deprimierend, was noch verstärkt wurde durch die Erläuterungen eines Mannes, der dort persönlich fünf Jahre in Haft war, da gab es viele nachdenkliche Gesichter.
Nach einem Abschiedsmittagessen in der Friedrichstr. ging es dann zum Hauptbahnhof und per ICE wieder zurück nach Mönchengladbach.

Es waren ereignisreiche Tage, an die alle Beteiligten sicher noch oft gerne denken werden. Dass der Ablauf perfekt funktionierte, haben wir Herrn Rainer Schwandt zu verdanken, der uns während der gesamten Reise begleitet hat. Die umfangreiche Vorarbeit lag in den bewährten Händen von Tanja Jordans, die das Büro hier in MG leitet. Natürlich gilt unser besonderer Dank unserem Bundestagsabgeordneten Dr. Günter Krings, der uns diese wunderbaren Tage ermöglicht hat.

Mit einem Blick hinter die Kulissen haben wir viele Dinge sehen, erleben und erfahren dürfen, die für die meisten von uns neu waren. Natürlich soll nicht verschwiegen werden, dass es in der Gruppe auch außerhalb des offiziellen Programms viel Spaß untereinander gab, wir sind ja schließlich die Große Rheydter Prinzengarde......

Suchen

WEB-Tipp

Die Rheinische Post hat wieder ein Karnevalsportal eingerichtet mit allen aktuellen Artikeln und Infos rund um den Mönchengladbacher Karneval. Schaut doch mal rein unter

>>> Das Karnevalsportal bei RP-Online

Ehrungen

Auf dem Neujahrsempfang werden traditionell die langjährigen Mitglieder geehrt. Auch die BDK-Ordensverleihung findet im entsprechenden Rahmen statt.

>>> Die Ehrungen 2017 auf einen Blick

DAS PRINZENPAAR

Die Prinzenpaare der Stadt Mönchengladbach führen durch die närrische Session. Wir stellen die Prinzenpaare vor.

>>> Alle Prinzenpaare auf einen Blick

Das Gardelied

Das ist die Garde in schwarz-weiß... das Gardelied der Großen Rheydter Prinzengarde:

Text
MP3-download