Wir trauern um Hans-Ludwig Quast

1985: Prinz Bernd I (Gothe) & Inge Niersia mit Hans-Ludwig & Annemarie Quast
1985: Prinz Bernd I (Gothe) & Inge Niersia mit Hans-Ludwig & Annemarie Quast

Am Sonntag erreichte unseren Präsidenten Dieter Beines ein Anruf von Annemarie Quast. Sie war überaus traurig und überbrachte die Nachricht, dass Ihr Hans-Ludwig verstorben sei. In den letzten Jahren lebten die Beiden im mC Seniorenstift in Ludwigsburg, dem Wohnort ihrer Tochter. Hans-Ludwig, der am 19.11.1934 in Hannover geboren wurde, zog Mitte der 70-iger Jahre nach Mönchengladbach. Zu diesem Zeitpunkt war er bereits mehr als 20 Jahre bei Mercedes, wo er 1952 eine Lehre begonnen hatte. Im Jahr 1983 wurde er Direktor der Niederlassung Mönchengladbach/Krefeld und hatte diese Position über 10 Jahre inne, ehe ihn eine Herzerkrankung zum vorzeitigen Rückzug zwang. In seiner Zeit entwickelte sich Daimler Benz zur unumstrittenen Nummer Eins unter Gladbachs Autohäusern. Neben dem großen persönlichen Engagement für „seine“ Firma, hat sich Hans-Ludwig stets für das Sommer-/Winterbrauchtum, aber auch für Sport, Kunst und Kultur eingesetzt. Der Mönchengladbacher Karnevalsverband überreichte ihm 1987 mit der Goldenen Narrenpritsche seine höchste Auszeichnung und auch wir als Prinzengarde zeichneten ihn mit der Silbernen Ehrennadel aus; Hans-Ludwig war unser Mitglied seit 1988 und regelmäßig bei unseren Veranstaltungen zu Gast. Hans-Ludwig Quast hat viele Wege geebnet und viele Anregungen gegeben, die noch heute wertvoll sind, vor allem war er ein stets engagierter, fröhlicher Kämpfer für das Leben in seiner 2. Heimatstadt Mönchengladbach. Er wird uns fehlen.  In tiefer Trauer sind wir bei seiner Annemarie und der Familie.

Wir trauern um Peter Backes

Mit Dr. Peter Backes starb innerhalb weniger Tage ein zweites Mitglied unserer Prinzengarde. Im vorigen Oktober war Peter 65 Jahre alt geworden, für ihn natürlich kein Grund, sich zur Ruhe zu setzen. Ob in seiner großen Anwalts-Kanzlei, in der Familie mit seiner Ehefrau Elke oder im privaten Bereich, Peter war immer umtriebig.  Peter war nie „pflegeleicht“, sein Herz trug er stets auf der Zunge und die konnte durchaus auch scharfzüngig sein. Wir in der Großen Rheydter Prinzengarde haben Peter oft als hilfsbereiten, kompetenten Ratgeber erleben dürfen und bei unseren Veranstaltungen als lustigen unterhaltsamen Gast. Wir werden ihn sehr vermissen. Vor 10 Jahren hat Peter, der häufiger unsere Sitzungen und Empfänge besucht hatte, zu unserem Präsidenten Dieter gesagt: „Warum bin ich eigentlich nicht Mitglied bei Euch, das müssen wir unbedingt mal ändern“. Seitdem durften wir viele fröhliche Stunden mit ihm verbringen. Vor drei Wochen waren wir mit einer Abordnung bei seinem „Herrenabend“ zu Gast und erlebten Peter lustig und aufgeschlossen wie immer. Umso größer der Schock, als am Samstag die Nachricht von seinem Tod kam. Wir sind in tiefer Trauer bei seiner Elke und seinen Kindern. Wir werden uns oft an Peter Backes erinnern und ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Horst Thoren, Schützenchef und stellvertretender Chefredakteur der RP hat Dr. Peter Backes in einem Artikel in der RP vom 24.07.17 gewürdigt.

Wir trauern um Bernd Cöntges

Unerwartet ist am Montag unser langjähriges Mitglied Bernd Cöntges im Alter von 70 Jahren verstorben. Beim Neujahrsempfang 2017 durften wir Bernd noch mit der Goldenen Ehrennadel unserer Prinzengarde für seine langjährige Mitgliedschaft ehren. Im Jahr 1998 wurde er Burggraf von Odenkirchen Beruflich war Bernd Cöntges  46 Jahre im Dienst der Stadtverwaltung. Zuerst in der Kämmerei und im Amt für Wirtschaftsförderung. Als 1974/75 das neue Mönchengladbach entstand, nutzte man seine hervorstechende Fähigkeit: Er wurde Organisator im Hauptamt, später Chef der Bezirksverwaltung Odenkirchen. Und schließlich, von 1998 bis Ende 2011, im Büro des Oberbürgermeisters (der zunächst eine Oberbürgermeisterin war) als Protokollchef. Auch nach seiner Pensionierung setzte er sich intensiv für sein „Blühendes schaffendes Rheydt“ ein und war Mitglied im Kuratorium für die Verleihung der Goldenen Blume von Rheydt. Als „seinen 2. Geburtstag“ bezeichnete Bernd den 25. Juli 2000. Er wollte mit einer Reisegruppe nach New York fliegen. Da die Concorde ausgebucht war, nahm er  eine Boeing. Bekanntlich stürzte die Concorde kurz nach dem Abheben in Paris ab. Alle 109 Menschen an Bord fanden den Tod, darunter 13 Mönchengladbacher. Wir verlieren in Bernd ein liebenswertes Mitglied, stets freundlich zu allen Leuten und deshalb überaus beliebt. Die Besuche bei seiner Prinzengarde hat er immer mit großer Freude wahrgenommen. Wir sind sehr traurig und werden Bernd ein ehrendes Andenken bewahren.

Wir trauern um Günter Schrörs

Wie uns sein Enkel Sebastian mitgeteilt hat, ist Günter Schrörs am letzten Wochenende leider verstorben. Er war körperlich nicht mehr so ganz fit, trotzdem versuchte er auch im Alter von 86 Jahren noch zu Veranstaltungen seiner Prinzengarde zu kommen, selbst wenn der Weg ins Casino für ihn sehr beschwerlich war.  Günter war 1937 der erste Kinderprinz der Stadt Rheydt und ist 1960 Mitglied unserer Garde geworden und mit allen Ehrungen ausgezeichnet. Er hat seine Mitgliedschaft - zunächst als Uniformierter später als Passiver - mit großer Freude wahrgenommen. Wir sind in tiefer Trauer bei seiner Frau Ursula, seinem Enkel, unserem aktiven Gardisten Sebastian und der ganzen Familie. Wir verlieren mit Günter Schrörs einen treuen Wegbegleiter und werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Wir trauern um Hans Winkels

Leider müssen wir unseren Mitgliedern und Freunden mitteilen, dass unser langjähriges Mitglied Hans Winkels am 2. Mai im Alter von 86 Jahren verstorben ist. In den letzten Wochen deutete sich an, dass Hans diesen Kampf nicht mehr lange würde durchstehen können. Trotz fürsorglicher Pflege durch die ganze Familie war es sehr schwer für alle Beteiligten. Hans hat seinen Frieden gefunden. Wir sind in tiefer Trauer bei seiner Uschi, die stets an seiner Seite war, wie auch seine beiden Söhne Ralf und Harald. Wir sind bei Janique und Alexander, die ihren Opa verloren haben und bei dem kleinen Jonas, der nun ohne Uropa auskommen muss. Hans Winkels war wirklich ein Urgestein unserer Prinzengarde. Er trat 1953 in die Garde ein, zu einem Zeitpunkt, an dem wir knapp 20 Mitglieder hatten. Er erlebte die Schwierigkeiten beim Aufbau in der Nachkriegszeit noch hautnah, sah mit Freude die positive Entwicklung und war selbst von 1985 bis 19998 als 2. Vorsitzender am Aufschwung beteiligt, Hans machte in dieser Zeit unser Prinzenbiwak zu einem gesamtstädtisch bedeutsamen Ereignis. Vielen Dank Hans, mach’s gut und 3 x von Herzen „All Rheydt“.

Wir trauern um Bert Plücken

Leider hat uns die traurige Nachricht erreicht, dass unser langjähriges Mitglied Bert Plücken am 21. Dezember verstorben ist. Seit einigen Wochen war seine Rita in Sorgen um ihn, die sich vergrößerte als Bert ins Krankenhaus eingeliefert werden musste, wo er auch verstorben ist.  Seit 1974 war Bert Mitglied in unserer Prinzengarde und mit ganzem Herzen bei vielen Veranstaltungen dabei. Nicht nur in unserem Kreis war seine Meinung wichtig, sondern auch in seiner ursprünglichen Heimatgesellschaft in Giesenkirchen und beim Mönchengladbacher Karnevalsverband MKV gab er mit all seiner karnevalistischen und menschlichen Erfahrung viele wertvolle Anregungen. Im Jahr 1972 war er mit seiner Frau Rita Prinzenpaar der Stadt Rheydt, die älteren Gardisten erinnern sich gerne an viele lustige Auftritte. Das trifft auch für den Garde-Kegelclub zu, dessen Mitglied Bert seit langer Zeit war. Wir verlieren in Bert Plücken einen liebevollen Menschen mit einem großen karnevalistischen Herzen. Die schönen gemeinsamen Stunden dürfen wir in Erinnerung behalten, unser Trost und unser Mitgefühl gelten seiner lieben Rita, in tiefer Trauer sind wir bei ihr.

Wir trauern um Hildegard Gläser

Hildegard Gläser ist am 12. September verstorben. Im November wäre sie 88 Jahre alt ge-worden. Gleich nach dem frühen Tod ihres Walters in 1990 hat sie seine Mit-gliedschaft fortgeführt. Sie gehörten zum großen Freundeskreis unseres früheren Präsidenten Willy Beines und alle waren natürlich Mitglieder unserer Prinzengarde. Diese Tradition hat sich auf die folgenden Generationen übertragen und so sind wir in tiefer Trauer mit ihrem Sohn Gerd Peter (mit Ehefrau Ingrid) und den Enkeln Anna (inzwischen verheiratet mit Dr. Malte Schulz) und Christina. Mehr als 100 Trauergäste gaben Hildegard das letzte Geleit, darunter u.a. auch ihre langjährigen Freundinnen Henny Dahmen (Ehefrau unseres Gründers Walter), Marga Krebber und Waltraud Müller. Wir werden Hildegard ein ehrendes Andenken bewahren.

Wir trauern um Jürgen Krug

Leider müssen wir alle unsere Freunde und Mitglieder darüber informieren, dass unser lieber Jürgen Krug am 17.07.15 verstorben ist. Nach langem Kampf und viel Leid in den letzten Monaten hat er nun seinen Frieden gefunden. Wir sind in tiefer Trauer bei seiner Siegrid, die bis zuletzt in fürsorglicher Pflege an seiner Seite war. Jürgen ist 87 Jahre alt geworden und war seit 1970 Mitglied in unserer Prinzengarde. Viele Jahre war er in unserem Vorstand tätig, ehe er umfangreiche Aufgaben im MKV wahrgenommen hat. Jürgen war zuständig für den MKV-Freundeskreis und hat 11 Jahre den Empfang im Düsseldorfer Landtag organisiert. Seine charmante und freundliche Art, mit der auf seine Mitmenschen zuging, machte ihn über unsere Stadtgrenzen hinaus bekannt und beliebt. Wir verlieren einen guten langjährigen Freund, der stets mit großer Freude an unseren Veranstaltungen und am Leben der Prinzengarde teilgenommen hat. Jetzt hat unter großer Beteiligung die von Waltraud Aretz wie immer sehr liebevoll gestaltete Trauerfeier und die Beisetzung der Urne in der Grabeskirche St. Mathias, Gü

Wir trauern um Gerd Liffers

Leider müssen wir alle unsere Freunde und Mitglieder darüber informieren, dass unser Vorstandsmitglied Gerd Liffers (83) heute - am 24.06.15 - verstorben ist.
Gerd war unser Mitglied seit fast 50 Jahren. Neben seiner Tätigkeit als Adjutant mehrerer Rheydter Prinzenpaare war er seit 12 Jahren im Vorstand tätig. Der BDK hat Gerd Liffers mit seinem Goldenen Verdienst-Orden ausgezeichnet. Wir verlieren einen liebenswerten, stets kreativen und einsatzfreudigen Gardisten. In tiefer Trauer sind wir bei seiner Ida und seiner Familie. Wir werden Gerd stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Beerdigung von Hans-Peter Krall: Der Trauergottesdienst für Hans-Peter Krall ist am kommenden Montag, 27. April 2015, 10 Uhr in der Ev. Johanneskirche, Mönchengladbach-Großheide, Severingstraße 2-4. Anschließend ist die Beisetzung auf dem Ev. Friedhof Mönchengladbach, Viersener Str. 71 (Wasserturm). Peter war seit über 30 Jahren Mitglied in unserer Prinzengarde. Peter wäre am 21. Oktober 65 Jahre alt geworden. Wir sind alle sehr betroffen von dieser Nachricht und in tiefer Trauer bei seiner Familie.

Wir trauern um Annelie Aretz: Es war absehbar, dass Annelie diesen Kampf nicht mehr gewinnen konnte. Viele Jahre hatte sie sich mit aller Kraft gegen die schlimme Krankheit gewehrt, aber am Ende fehlte ihr Kraft und Wille. So verstarb Annelie am 16.11.14 im Alter von 81 Jahren. Sie folgt damit ihrem Ehemann Hans, der 1996 verstarb und der gemeinsam mit Willy Beines die Weihnachtsfeier zu dem gemacht hat, was sie heute ist, ein wunderbares gesellschaftliches Ereignis. In all dieser Zeit war Annelie an seiner Seite. Wir trauern um sie und werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren. Die Urnenbeisetzung findet am 1. Dezember um 11.15 Uhr auf dem Friedhof an der Preyerstraße statt.

Wir trauern: Seit 1979 war Jochen Freuen Mitglied in unserer Prinzengarde, nun ist er in der Nacht vom 23./24.07.14 im Franziskushaus im Alter von 68 Jahren verstorben. Er war erst kürzlich dort wegen eigentlich harmloser Beschwerden eingeliefert worden, aber die Ärzte mussten schnell erkennen, dass hier leider jede Hilfe zu spät kam. Jochen war viele Jahre Mitglied des Aktiven Corps ehe er aus beruflichen Gründen zu den passiven Mitgliedern wechselte. Viele lustige Erinnerungen verbinden uns mit Jochen, wir werden sie stets als Andenken bewahren. In stiller Trauer sind wir bei seiner Familie, vor allem bei seiner lieben Frau Elgin.

Wir trauern: Bernhard Spellerberg Vor einigen Wochen lag Bernhard Spellerberg noch mit unserem Geschäftsführer Peter Mangold im gleichen Zimmer im Franziskus Krankenhaus. Nun ist er - nicht völlig überraschend - am 12. Juli verstorben. Viele Jahre hat Bernhard das politische Leben in unserer Stadt als Mitglied des Stadtrates, als CDU-Schatzmeister und Bezirksvorsteher von Odenkirchen mitgeprägt. Stets hat er für seine Auffassung gekämpft und dabei auch dem Einen oder Anderen mal auf den Fuß getreten. Diese gradlinige Einstellung setzte er auch in den 15 Jahren fort, in denen er Mönchengladbach als Landtagsabgeordneter in Düsseldorf vertrat. Als Anerkennung wurde ihm das Bundesverdienstkreuz am Band und der Verdienstorden des Landes NRW verliehen. Karnevalistisch wurde er 1977 zum 9. Burggraf von Odenkirchen proklamiert und gerne hätten wir Bernhard im kommenden Jahr für 44 Jahre Mitgliedschaft in unserer Garde gedankt. Wir verlieren in ihm ein langjähriges treues Mitglied, der mit seiner lieben Frau Christa häufig bei unseren Veranstaltungen zu Gast war. In tiefer Trauer sind wir bei seiner Familie, wir werden Bernhard stets ein ehrendes Andenken bewahren. Die Beisetzung findet am 31.07.2013 statt.

Wir trauern: Willi Lausberg: Im Oktober des vorigen Jahres war er 75 Jahre alt geworden. Am Samstag ist Willi nach einem kurzen Krankenhaus-Aufenthalt an Herzversagen verstorben. Es kam unerwartet, obwohl er seit längerem Probleme mit dem Herzen hatte.  Während der Session war er zu Besuch im Optikergeschäft unseres Mitglieds Peter Homann auf der Hauptstraße, als es dort einen Empfang für das Prinzenpaar gab. Voller Stolz trug er dort den vorher bei unserem Präsidenten erworbenen Garde-Schal und versprach, das Biwak zu besuchen. Dieser Plan scheiterte jedoch an den furchtbaren Wetterverhältnissen. 1997 war seine Ehefrau Erika verstorben, seitdem war sein Sohn Michael der wichtigste Ansprechpartner. Willi war mehr als 25 Jahre uniformiertes Mitglied unserer Prinzengarde und viele lustige Stunden haben wir gemeinsam verbracht, auch wenn er in den letzten Jahren das Casino nicht mehr besuchen konnte. In stiller Trauer sind wir bei seinem Sohn Michael. In seiner Prinzengarde werden wir Willi stets ein ehrendes Andenken bewahren. Die Beerdigung findet statt am Freitag, 01. März, um 10.15 Uhr auf dem Friedhof an der Preyerstraße.

Wir trauern um: Martha Mangold: Am Donnerstag, 05. Juli ist Martha Mangold im Alter von 84 Jahren verstorben. Vor wenigen Monaten war sie auf Anraten der Ärzte ins Altenheim Am Buchenhain gekommen und dort von Mitbewohnern wie Pflegepersonal so freundlich aufgenommen worden, dass sie regelrecht aufgeblüht war. Um so unerwarteter jetzt, als im Elisabeth Krankenhaus ein Herzinfarkt festgestellt wurde. Zunächst schien Martha diesen überwinden zu können, aber am Ende war der Körper doch nicht mehr stark genug. Nach dem Tod von Günther, unserem unvergessenen langjährigen Geschäftsführer und Vorsitzenden im Jahr 1995, durfte sie in den letzten Jahren die liebevolle Pflege durch ihre Tochter Michaela, ihren Sohn Peter und natürlich auch durch ihre vier Enkel Denise, Desiree, Hannah und Daniel erfahren.  Bis zuletzt verfolgte Martha auch unsere Prinzengarde mit Interesse und hellwachem Verstand. Von der Jubiläums-CD war sie begeistert und hatte großen Spaß daran, dass ihre Kinder und Enkel den Weg der Garde weiter begleiten und mitgestalten. Nun ist Martha auf dem Weg zu Ihrem Günther. In tiefer Trauer über den Verlust unserer Martha sind wir mit unseren Gedanken bei der Familie, die ihren jahrzehntelangen Mittelpunkt verloren hat.

Wir trauern um Dirk Dahmen: Über die Nachricht sind alle entsetzt: Dirk Dahmen, Sohn von Wolfgang und Enkel von Henny Dahmen ist am Mittwoch in seinem Büro tot aufgefunden worden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Er wurde von seiner Lebensgefährtin gefunden. Dirk (41) war seit 14 Jahren Mitglied der Garde und Enkel unseres Mitgründers Walter. Er handelte erfolgreich mit Autos der Luxusmarken. Natürlich kann es noch niemand begreifen, wir sind In tiefer Trauer bei der Familie.

Wir trauern um Frank Breuer: Es ist unfassbar, aber leider wahr: Nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt ist Frank Breuer am Montag abend völlig unerwartet im Alter von 49 Jahren verstorben. Fast 20 Jahre war er unser Mitglied, stets gut gelaunt und mit viel Spaß bei seinem Beruf, seinen Freunden und natürlich seiner Familie. Die Große Rheydter Prinzengarde verliert einen guten Freund und ist in tiefer Trauer bei seiner Petra und der Familie. Die Hl. Messe ist am Freitag, den 30.03. um 10:00 Uhr in der Pfarrkirche Hl. Geist, Stapperweg. Um 11:15 Uhr ist die Beisetzung auf dem Städt. Friedhof Preyerstraße. Wir werden Frank auf seinem letzten Weg begleiten.

Wir trauern um Karl-Heinz Baltes: Nach schwerer Krankheit ist unser Mitglied Karl-Heinz Baltes am Sonntag, 11.09. im Alter von 78 Jahren verstorben. Es war leider schon in den letzten Wochen absehbar, dass Karl-Heinz den Kampf gegen diese heimtückische Krankheit nicht überleben würde. Karl-Heinz war unser Mitglied seit Januar 1999, stets mit großem Eifer und viel Freude in unserem Kreis; Aufforderung zur Mitarbeit war bei ihm nicht nötig, er sah, wo angepackt werden musste . So werden wir ihn im Gedächtnis behalten und ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. In tiefer Trauer sind wir bei seiner Familie. Die Beerdigung findet am Donnerstag, 22.09. um 9:15 Uhr auf dem Friedhof Preyerstrasse statt.

Wir trauern um: Eugen Fauth: Seit vielen Jahren trainieren unsere Garde Girls wie auch die Knöppkes in der Tanzschule Fauth in Viersen. Da erfüllt es uns alle mit großer Trauer, dass der Chef Eugen Fauth an Weihnachten nach langer, schwerer Krankheit verstorben ist. Mit tiefem Mitgefühl sind wir bei seiner Familie.

Wir trauern um: Hans-Klemens Dahl: Hans-Klemens Dahl, den alle HaKa nannten, ist im Alter von 78 Jahren verstorben. In letzter Zeit hatte er zunehmend Probleme mit seinem Herzen und hatte sich nach Beratung im Familienkreis trotz des bestehenden Risikos zu einer Operation entschlossen. Alle ärztliche Bemühungen konnten nicht verhindern, dass er diesen Eingriff nicht überlebt hat. Wir sind in tiefer Trauer mit seiner Frau Rosemarie und seinem Sohn Michael. Seit 1988 war HaKa Mitglied in unserer Garde und häufig Gast bei allen Veranstaltungen. Nicht zuletzt in seiner langjährigen Funktion als Bezirksvorsteher in Rheydt-West hatte er stets ein offenes Ohr für unsere Sorgen und Bitten. Wir werden die vielen schönen und vor allem lustigen Stunden nicht vergessen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 Wir trauern um: Peter Bangert: In der Nacht vom 1. / 2. August ist unser Mitglied Peter Bangert verstorben. Nach vielen Jahren mit großen gesundheitlichen Problemen hat sein Körper nunmehr aufgeben müssen, am Ende ging es - Gott sei Dank für ihn - dann sehr schnell. Vor fast 15 Jahren kam Peter aus Kleinenbroich zu uns und hatte stets viel Spass bei der Garde, er wäre im Oktober 73 Jahre alt geworden. Wir sind in tiefer Trauer mit seiner Rosi, mit Marc und Nicole. Der Termin für die Beerdigung steht noch nicht fest.

Wir trauern um: Ernst Kreuder sen.: Seit mehr als 30 Jahren war Ernst Kreuder Prinzengarde-Mitglied. Am Sonntag, 25. Juli ist er im Alter von 82 Jahren verstorben. Auch wenn er in den letzten Jahren seltener an unseren Veranstaltungen teilnehmen konnte, werden wir seine ebenso freundliche wie lebensbejahende Art nicht vergessen. In tiefer Trauer sind wir bei seiner Biggi, seinem Sohn Ernst und der ganzen Familie. Die Abschiedsfeier findet am Freitag um 11:30 Uhr in der evangelischen Hauptkirche am Marktplatz statt.

Wir trauern um: Peter Aretz: Im Jahr 1985 ist er in unsere Garde eingetreten und hat seitdem unzählige Veranstaltungen besucht. Am Sonntag, 25. Juli hat er uns im Alter von 60 Jahren leider für immer verlassen. Im Kampf gegen seine schwere Krankheit war er stets tapfer und bis zuletzt voller Hoffnung. Im Kreis seiner Freunde hatte er noch die Spiele der Fußballweltmeisterschaft genossen, aber dann ging alles sehr schnell. Wir sind in tiefer Trauer mit seiner Waltraud und den Kindern. Wir werden die vielen schönen Stunden mit Peter in Erinnerung behalten und ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Die Beerdigung findet am Dienstag, 03. August statt.

Wir trauern um: Helmut Broich
Nach langer schwerer Krankheit ist unser Mitglied Helmut Broich im Alter von 63 Jahren verstorben. Wir werden die schönen Stunden mit ihm im Gedächtnis bewahren und sind in tiefer Trauer mit seiner Monika.

Wir trauern um: Florentine Beeten
Mit großer Trauer mussten wir vernehmen, dass Florentine Beeten am 14. April 2010 im Alter von 85 Jahren verstorben ist. Im Jahr 1955 war sie Prinzessin der Stadt Rheydt; unvergessen ihr rüstiger Auftritt im Alter von 80 Jahren bei unserer Jubiläumssitzung im Jahre 2005. Unsere herzliche Anteilnahme gilt vor allem ihrer Familie. Die Beerdigung findet am 20 April 2010 um 9.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Marien, Rheydt, statt.

Suchen

WEB-Tipp

Die Rheinische Post hat wieder ein Karnevalsportal eingerichtet mit allen aktuellen Artikeln und Infos rund um den Mönchengladbacher Karneval. Schaut doch mal rein unter

>>> Das Karnevalsportal bei RP-Online

Ehrungen

Auf dem Neujahrsempfang werden traditionell die langjährigen Mitglieder geehrt. Auch die BDK-Ordensverleihung findet im entsprechenden Rahmen statt.

>>> Die Ehrungen 2017 auf einen Blick

Das Gardelied

Das ist die Garde in schwarz-weiß... das Gardelied der Großen Rheydter Prinzengarde:

Text
MP3-download