Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde Bernd Käsmacher für seine langjährige Arbeit im Vorstand geehrt und verabschiedet. Ein minutenlanger Applaus würdigte die Arbeit des langjährigen ersten Vorsitzenden. Der war sichtich bewegt und versprach, den Vorstand und die Garde als Ehrenkommandant weiter tatkräftig zu unterstützen. Was gab es sonst noch? Na klar, der wie immer ausführiche und informative Geschäftsbericht des Geschäftsführers, der Kassenbericht und weitere Entscheidungen für die Vorstandsarbeit.

Mittlerweile ist es fast schon beängstigend: Bereits zum fünften Mal in Folge stand bei der Garde-Rallye ein Mangold auf dem obersten Siegertreppchen. 2013 gewann Kornelia Mangold mit Daniel, 2015 siegte Hannah mit ihrer Cousine Desiree und 2016 hatte Daniel Mangold mit seiner Freundin die Nase vorn. Peter Mangold gewann 2014 und schlug jetzt mit Gattin Kornelia erneut zu. Bei der 43. Garde-Rallye waren sie das Maß aller Dinge, obwohl Peter während und direkt nach der Tour tiefstapelte: "Das wird heute nix!" Und dann legte er erneut eine taktische Meisterleistung hin. Schon wird überlegt, Peter nur noch als Streckenposten an der Rallye teilnehmen zu lassen...

Was unsere Borussia leider nicht geschafft hat, konnten 22 Mitglieder unserer Prinzengarde live erleben: Auf Einladung unseres Bundestagsabgeordneten Dr. Günter Krings waren sie vier Tage in Berlin. Mit dem ICE ging es ab Mönchengladbach Hbf. über Düsseldorf nach Berlin, wo wir im beeindruckenden Hauptbahnhof mittags eintrafen. Nach dem Einchecken im Hotel Econtel war der Nachmittag zur freien Verfügung. Das nutzten wir für einen kleinen Rundgang mit anschließendem Abendessen im Restaurant Crackers. Dieser Tipp war von Michael Dahl und als uns dort Günter Krings aufsuchte, war er überrascht, denn er kannte dieses erstklassige Restaurant nicht, meinte aber, er würde es sicher nochmals aufsuchen.

Im Karneval gehören die Gardisten und Mariechen der Großen Rheydter Prinzengarde zu denen, die auffallen. Schon alleine die schwarz-weiße Uniform ist ein Hingucker. Als Begleiter des Prinzenpaars sorgen sie zudem in jedem Saal für ordentlich Stimmung. Gute Laune und viel Spaß beim Feiern sind bei der Garde an der Tagesordnung. Doch so sehr die Rheydter Gardisten auch für das Winterbrauchtum stehen: Sie vergessen nie, dass es Menschen gibt, die Hilfe und Unterstützung brauchen. Tradition hat es deshalb, dass der Erlös des Biwaks nicht in die Vereinskasse fließt, sondern einem guten Zweck zugutekommt. Nun konnte die Garde in Schwarz-Weiß 1250 Euro an das Jugendzentrum "Villa" in Odenkirchen überreichen.

Dass ein Sprechchor bei einem Fischessen der Großen Rheydter Prinzengarde ein Lied des Prinzenpaares einfordert, hat es noch nicht gegeben. Aber genau das zeigt, was die Session 2016/2017 ausgemacht hat: Lied 3. Natürlich verzichtete das Prinzenpaar im Elisenhof auf ihren Ohrwurm, schließlich hat der Aschermittwoch einen definitiven Schlussstrich gezogen. „Es hat sich einfach entwickelt. Das Publikum hat dieses Lied dankbar aufgenommen und wir haben es gerne gespielt“, fasst Prinz Norbert I. zusammen, obwohl das Lied des Prinzenpaares doch ein ganz anderes war. Die Prinzessin bedankte sich auch bei ihrer „Boygroup“, die bei Lied 3 eifrig unterstützte. Sie prophezeite dem Hofstaat eine große Zukunft. „Nicht, dass irgendwann das Prinzenpaar die Vorgruppe dieser Boygroup ist“, scherzte Barbara Gersmann.

Die Große Rheydter Prinzengarde stellt die Weichen für die kommende Session: Bei der Klausurtagung des Vorstandes wurden nicht nur die Termine für die kommende Session bekanntgegeben, sondern auch die einzelnen Veranstaltungsformate durchgesprochen. So soll beispielsweise mehr Werbung für die Garde-Party am Karnevalssamstag gemacht werden. Denn anscheinend hat es sich immer noch nicht rumgesprochen, dass die Veranstaltung im Monforts Quartier von der Stimmung her zu den Highlights der letzten Saison gehörte. Platz genug gibt es in der neuen Location!

Eine Zeitenwende steht bevor! Wir haben gemeinsam gefeiert, geschunkelt und begeistert miterleben dürfen, wie die Garderottis in den Sälen dieser Stadt Begeisterungsstürme entfachten. Die "Sangesbarden" der Großen Rheydter Prinzengarde haben Kultcharakter und haben bei unzähligen Events ihre Klasse bewiesen. Mit Abschluss der Session sagen die "Garderottis" in der bisherigen Formation "Tschüss". Mark Stockums wird künftig bei "Echt Lekker" singen.

Fotostrecke: Gardeparty

Die Gardeparty im "Spö407" mit mehr als 300 Gästen war zum Auftakt ein fulminanter Erfolg.

Fotostrecke: Rathaussturm

Die Große Rheydter Prinzengarde erstürmt das Rathaus: Die Bilder vom Rathaussturm.

Fotostrecke: Käseessen

Bilder vom Käsessen im Gardecasino.

Suchen

WEB-Tipp

Die Rheinische Post hat wieder ein Karnevalsportal eingerichtet mit allen aktuellen Artikeln und Infos rund um den Mönchengladbacher Karneval. Schaut doch mal rein unter

>>> Das Karnevalsportal bei RP-Online

Garderottis

Da guckte die versammelte Prinzengarde ziemlich überrascht, als an Altweiber plötzlich ein Fremder im Garderotti-Look in den Ratskeller kam. Er stellte sich, sein Name Cenk Cigdem, Mitarbeiter unseres örtlichen Fernseh-Senders CityVision. Er wollte einmal Karneval hautnah erleben und darüber einen kleinen Film drehen. Mit diesem Link oder über Facebook bei CityVision können Sie sich diesen humorvoll kommentierten Kurzfilm ansehen, wir wünschen viel Vergnügen und können versprechen, die drei Minuten lohnen sich. Die direkt Beteiligten durften das alles live erleben und hatten einen Riesenspaß.

Ehrungen

Auf dem Neujahrsempfang werden traditionell die langjährigen Mitglieder geehrt. Auch die BDK-Ordensverleihung findet im entsprechenden Rahmen statt.

>>> Die Ehrungen 2017 auf einen Blick

DAS PRINZENPAAR

Die Prinzenpaare der Stadt Mönchengladbach führen durch die närrische Session. Wir stellen unser Prinzenpaar vor.

>>> Das aktuelle Prinzenpaar 2017/2018

>>> Alle Prinzenpaare auf einen Blick

Das Gardelied

Das ist die Garde in schwarz-weiß... das Gardelied der Großen Rheydter Prinzengarde:

Text
MP3-download