Für das traditionelle Tennis-Doppel-Turnier des MKV hatten sich 14 Teams für das sportlich-unterhaltsame Event bei Organisator Dieter Beines gemeldet. Drei Gruppen wurden ausgelost, in denen jeder gegen jeden spielte, Modus: Champions-Tiebreak best of three. Die Gruppen-Sieger und -Zweiten qualifizierten sich für das Viertelfinale, die Dritten/Vierten und Fünften spielten eine Trostrunde, dessen Sieger wie die Gewinner der Viertelfinals das Halbfinale erreichten. Leider ging ein heftiger Regenguss nieder, so dass die Plätze etwas Zeit brauchten, um das Wasser zu „verdauen“. So musste die Trostrunde ausfallen und stattdessen kam mit Peter Krüger/Mustafa Silamoglu der beste Gruppen-Dritte ins Halbfinale.

Hier kam es zu folgenden Paarungen:
Pedro Peters / Manfred Gnörich - Peter van der Beek / Frank Otten 0 : 2
In zwei spannenden Sätzen trafen Peter und Frank „jeden Ball“ und gewannen am Ende beide Tiebreaks knapp.
Guido Ferfers /Adamo Heijdenrijk - Peter Krüger / Mustafa Silamoglu 2 : 1
Den ersten Satz konnten Peter/Mustafa für sich entscheiden, der zweite ging an Guido/Adamo. Im dritten Satz sah es nach einem kurzen, schnellen Satz aus - Guido/Adamo führten 8:0 - ehe Peter/Mustafa eine Aufholjagd starteten. Bei 9:8 dann erst der erlösende Matchball, tiefes Durchatmen.....

Die Unterlegenen spielten um Platz 3. Hier setzten sich Peter/Mustafa mit 6:4 knapp gegen Pedro/Manfred durch.

Das Finale:
Peter van der Beek / Frank Otten - Guido Ferfers /Adamo Heijdenrijk 7 : 5
Die beiden Teams hatten sich auf einen „normalen“ Satz bis 6 geeinigt. Bis zum 5:5 gelang jeder Mannschaft nur einmal ein Break, obwohl viele Spiele mehrfach über Einstand gingen. Danach gewann Frank sein Aufschlagspiel und der Druck für Guido/Adamo wurde größer. Eine Unachtsamkeit der Beiden, zwei Superschläge des Gegners und das Spiel war mit 7:5 für Peter/Frank entschieden. Die Zuschauer fühlten sich bestens unterhalten und sparten nicht mit Applaus. Schön für uns als Prinzengarde, dass 3 von 4 Spielern Mitglied bei uns sind.

Anschließend fand MKV-Chef Bernd Gothe nicht nur lobende Worte für das Finale und die Sieger, sondern bedankte sich bei allen Teilnehmern für ihre Aktivität und bei Dieter Beines für die organisatorische Vorbereitung. Die Sieger wurden vom künftigen Prinzenpaar Guido & Verena Gauls mit entsprechenden Pokalen ausgezeichnet.

Zeitgleich wurden auch die Sieger des Boule-Turniers geehrt. Dort hatten alle auf der RSV-Boule-Anlage einen unterhaltsamen Nachmittag. In dem von Hartmut Skreba vorbereiteten und von Rolf Gaden durchgeführten Turnier waren Peter Quadflieg/Wolfgang Unger die Sieger, vor Dagmar Gaden/Gaby Winter/Harmut Gold und Vanessa/Thomas Assmann. Am Ende waren sich alle einig: Ein wunderbarer Tag bei mehrheitlich optimalem Wetter und im nächsten Jahr sind alle wieder dabei. Daran hatte die wie stets aufmerksame Gastronomie großen Anteil, so dass die Gefahr des Verdurstens zu keinem Zeitpunkt aufkam.

Suchen

WEB-Tipp

Die Rheinische Post hat wieder ein Karnevalsportal eingerichtet mit allen aktuellen Artikeln und Infos rund um den Mönchengladbacher Karneval. Schaut doch mal rein unter

>>> Das Karnevalsportal bei RP-Online

Ehrungen

Auf dem Neujahrsempfang werden traditionell die langjährigen Mitglieder geehrt. Auch die BDK-Ordensverleihung findet im entsprechenden Rahmen statt.

>>> Die Ehrungen 2017 auf einen Blick

DAS PRINZENPAAR

Die Prinzenpaare der Stadt Mönchengladbach führen durch die närrische Session. Wir stellen die Prinzenpaare vor.

>>> Alle Prinzenpaare auf einen Blick

Das Gardelied

Das ist die Garde in schwarz-weiß... das Gardelied der Großen Rheydter Prinzengarde:

Text
MP3-download