Veranstaltungen

Es gibt nur noch wenige Karten für die Herrensitzung!

Legendär und aus dem karnevalistischen Kalender Stadt nicht mehr wegzudenken: Die Herrensitzung der Großen Rheydter Prinzengarde und der KG Rot-Weiß Dorfbroich im Festzelt auf dem Rheydter Marktplatz bietet alles, was das närrische Herz in der Session braucht. Am Sonntag, 4. Februar, geht um 12:11 Uhr (Einlass, 11:11 Uhr) die sprichwörtliche Post ab. Wenn die Herren der Schöpfung unter sich sind, ist für gute Stimmung bestens gesorgt. Auch das Programm ist erstklassig: Die Grün-Weiße Funken, die Erdnuss, die Garderottis, Rockemarieche, Kai Kramosta, die Showtanzgruppe High Energie, Ruud Koedooder und Kempes Feinest geben sich die Klinke in die Hand. Es gibt noch wenige Restkarten. Wer jetzt zugreift, ist mit dabei! Karten sind bei uns im GARDE-SHOP erhältlich. Zugreifen! Es lohnt sich!

Wir trauern um Hans-Ludwig Quast

1985: Prinz Bernd I (Gothe) & Inge Niersia mit Hans-Ludwig & Annemarie Quast
1985: Prinz Bernd I (Gothe) & Inge Niersia mit Hans-Ludwig & Annemarie Quast

Am Sonntag erreichte unseren Präsidenten Dieter Beines ein Anruf von Annemarie Quast. Sie war überaus traurig und überbrachte die Nachricht, dass Ihr Hans-Ludwig verstorben sei. In den letzten Jahren lebten die Beiden im mC Seniorenstift in Ludwigsburg, dem Wohnort ihrer Tochter. Hans-Ludwig, der am 19.11.1934 in Hannover geboren wurde, zog Mitte der 70-iger Jahre nach Mönchengladbach. Zu diesem Zeitpunkt war er bereits mehr als 20 Jahre bei Mercedes, wo er 1952 eine Lehre begonnen hatte. Im Jahr 1983 wurde er Direktor der Niederlassung Mönchengladbach/Krefeld und hatte diese Position über 10 Jahre inne, ehe ihn eine Herzerkrankung zum vorzeitigen Rückzug zwang. In seiner Zeit entwickelte sich Daimler Benz zur unumstrittenen Nummer Eins unter Gladbachs Autohäusern. Neben dem großen persönlichen Engagement für „seine“ Firma, hat sich Hans-Ludwig stets für das Sommer-/Winterbrauchtum, aber auch für Sport, Kunst und Kultur eingesetzt. Der Mönchengladbacher Karnevalsverband überreichte ihm 1987 mit der Goldenen Narrenpritsche seine höchste Auszeichnung und auch wir als Prinzengarde zeichneten ihn mit der Silbernen Ehrennadel aus; Hans-Ludwig war unser Mitglied seit 1988 und regelmäßig bei unseren Veranstaltungen zu Gast. Hans-Ludwig Quast hat viele Wege geebnet und viele Anregungen gegeben, die noch heute wertvoll sind, vor allem war er ein stets engagierter, fröhlicher Kämpfer für das Leben in seiner 2. Heimatstadt Mönchengladbach. Er wird uns fehlen.  In tiefer Trauer sind wir bei seiner Annemarie und der Familie.

Nachwuchs für die Garde: In einer karnevalistischen Großfamilie gehört die Mitgliedschaft in der Großen Rheydter Prinzengarde praktisch dazu. Mattis Beek, geboren am 8. Januar um 11.25 Uhr, 3050 gr. Und 52 cm, ist Sohn von Desiree Beek und Dennis Wenker. Der Spross setzt die Tradition der Familien Mangold / Beek fort. Die Omas und Opas sind entsprechend stolz. Wir gratulieren.

 

Im Hafen der Ehe: Es fing ganz „harmlos“ an: An Heiligabend wurde Elsbeth Schwind 60 Jahre alt und hatte für den Vorabend Freunde ins RSV-Clubhaus am Gerstacker eingeladen. Bei der Begrüßung dann die große Überraschung: Ralf und Elsbeth verkündeten, dass sie am Vortag geheiratet hätten.

Suchen

WEB-Tipp

Die Rheinische Post hat wieder ein Karnevalsportal eingerichtet mit allen aktuellen Artikeln und Infos rund um den Mönchengladbacher Karneval. Schaut doch mal rein unter

>>> Das Karnevalsportal bei RP-Online

Ehrungen

Auf dem Neujahrsempfang werden traditionell die langjährigen Mitglieder geehrt. Auch die BDK-Ordensverleihung findet im entsprechenden Rahmen statt.

>>> Die Ehrungen 2017 auf einen Blick

Das Gardelied

Das ist die Garde in schwarz-weiß... das Gardelied der Großen Rheydter Prinzengarde:

Text
MP3-download