Die RP schrieb in ihrer Ausgabe vom 13.09.17....“Rheydt hat jetzt einen Triumphbogen...“ Am Tag vorher hatte die kleine Irrfahrt des Stadtkassen-Portals ein glückliches Ende genommen. 2014 hatten wir unsere Gebäude-Serie bei den Jugendfonds-Orden um das Stadtkassen-Portal ergänzt. Bei der Verleihung auf dem Marktplatz gab es prominente Gäste: Die gerade neu gewählte Bezirksvorsteherin Barbara Gersmann, ihr Vorgänger Karl Sasserath, Bürgermeister Michael Schroeren, IHK-Präsident Heinz Schmidt und MKV-Chef Bernd Gothe.

Ihnen redete unser Präsident Dieter Beines ernsthaft ins Gewissen, sich für einen Wiederaufbau einzusetzen. Wer oder was am Ende auch entscheidend war, spielt keine Rolle, jetzt hat das Portal mit Ecke Moses-Stern-/Odenkirchener Str. wieder einen sehr schönen neuen Standort. Bei der Eröffnung mit dabei waren mit Gertrud Löhr und Ingrid Clough die beiden Enkelinnen des Erbauers Wilhelm Barutzky (1873-1962). Im Rahmen der Eröffnungszeremonie verlieh unser Präsident je einen nachträglich angefertigten, nicht nummerierten Jugendfonds-Orden an die Beiden und außerdem an den Technischen Beigeordneten der Stadt Dr. Gregor Bonin. Alle drei waren sichtlich sehr erfreut über die Auszeichnung, verbinden sie ja persönliche Beziehungen zu diesem Bauwerk.
Die vorher unansehnliche Rückseite wurde vom Theater Grafiker Mathias Stutte mit einem Bild aus dem ältesten erhaltenen Theatertext („Orestie“) geschmackvoll gestaltet.

Fotostrecke: Gardeparty

Die Gardeparty im "Spö407" mit mehr als 300 Gästen war zum Auftakt ein fulminanter Erfolg.

Fotostrecke: Rathaussturm

Die Große Rheydter Prinzengarde erstürmt das Rathaus: Die Bilder vom Rathaussturm.

Fotostrecke: Käseessen

Bilder vom Käsessen im Gardecasino.

Suchen

WEB-TIPP

Unser Kooperationspartner Fynch Hatton hat große Pläne. Im Bericht der RP vom 01.05.18 stellt Andreas Gruhn in einem Gespräch mit Roger Brandts die neuen ambitionierten Ziele vor. Architekt Fritz Otten plant den 8 Mio Euro teuren Um-/Neubau.

>>> HIER GEHT'S ZUM BERICHT

Wir trauern

Wenn man bei den langjährigen Gardisten den Namen „Obholzer“ erwähnt, hört man sofort eine Vielzahl von Storys aus der Geschichte unserer Prinzengarde. Jahrzehntelang war das „Haus Obholzer“ an der Ecke Odenkirchener Str./ Hugo-Preuss-Str. unser Vereinslokal. Gemeinsam mit ihrem viel zu früh ver-storbenen Ehemann „Sepp“ führte Lucie dieses Restaurant und alle Schwarz/Wei ßen fühlten sich dort stets wie zuhauseAm 25.04. ist Lucie im stolzen Alter von 93 Jahren verstorben. Alle Gardisten, die sie kannten, werden ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren. In tiefer Trauer sind wir bei ihren Kindern, Enkeln und Urenkeln, die sie sicher sehr vermissen. Die Beisetzung erfolgt am Donnerstag, 03.05.18 im Anschluss an die um 09:00 stattfindende Heilige Messe auf dem Friedhof Preyerstr.


Das Gardelied

Das ist die Garde in schwarz-weiß... das Gardelied der Großen Rheydter Prinzengarde:

Text
MP3-download

DAS PRINZENPAAR

Die Prinzenpaare der Stadt Mönchengladbach führen durch die närrische Session. Wir stellen unser Prinzenpaar vor.

>>> Das aktuelle Prinzenpaar 2017/2018

>>> Alle Prinzenpaare auf einen Blick

Ehrungen

Auf dem Neujahrsempfang werden traditionell die langjährigen Mitglieder geehrt. Auch die BDK-Ordensverleihung findet im entsprechenden Rahmen statt.

>>> Die Ehrungen 2017 auf einen Blick