Bei der Jahreshauptversammlung der Großen Rheydter Prinzengarde ging es schweißtreibend zur Sache, aber das  ausschließlich am Wetter. Wie immer herrschte Eintracht und Harmonie. Wie sollte es auch anders sein, wenn der Vorstand die ganze Vorarbeit leistet und die Geschicke der Garde seit Jahrzehnten professionell und erfolgreich lenkt. Wie schön, dass Gardepräsident Dieter Beines bei diesen Temperaturen ganz cool die Tagesordnungspunkte abhandelte, Geschäftsführer Peter Mangold seinen fast schon legendären Geschäftsbericht in aller Kürze (?!) vortrug und die Wahlen auch in einem Rutsch über die Bühne gebracht wurden. In knapp 75 Minuten war die JHV 2015 bereits Geschichte. Wir können es an dieser Stelle ebenfalls kurz und knapp machen: Dieter Beines wurde als Präsident einstimmig wiedergewählt und auch der Schatzmeister (Christoph Ringel), stellvertr. Vorsitzende (Holger Vits), der Geschäftsführer himself und Guido Ferfers als Schriftführer ebenfalls ohne Enthaltung und Gegenstimme in ihrem Amt bestätigt. Als Kassenprüfer wird im nächsten Jahr neben Christopher Dickmanns auch Michael Lausberg die Kasse prüfen. "Wenn Spaß und Freude auf der einen Seite und der Aufwand auf der anderen Seite immer ein positives Ergebnis bringt, dann macht es Spaß, Präsident zu sein", fasste Dieter Beines seine Wiederwahl zusammen. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Danke für die gute Arbeit, Herr Präsident.

Fotostrecke: Gardeparty

Die Gardeparty im "Spö407" mit mehr als 300 Gästen war zum Auftakt ein fulminanter Erfolg.

Fotostrecke: Rathaussturm

Die Große Rheydter Prinzengarde erstürmt das Rathaus: Die Bilder vom Rathaussturm.

Fotostrecke: Käseessen

Bilder vom Käsessen im Gardecasino.

Suchen

WEB-TIPP

Unser Kooperationspartner Fynch Hatton hat große Pläne. Im Bericht der RP vom 01.05.18 stellt Andreas Gruhn in einem Gespräch mit Roger Brandts die neuen ambitionierten Ziele vor. Architekt Fritz Otten plant den 8 Mio Euro teuren Um-/Neubau.

>>> HIER GEHT'S ZUM BERICHT

Wir trauern

Wenn man bei den langjährigen Gardisten den Namen „Obholzer“ erwähnt, hört man sofort eine Vielzahl von Storys aus der Geschichte unserer Prinzengarde. Jahrzehntelang war das „Haus Obholzer“ an der Ecke Odenkirchener Str./ Hugo-Preuss-Str. unser Vereinslokal. Gemeinsam mit ihrem viel zu früh ver-storbenen Ehemann „Sepp“ führte Lucie dieses Restaurant und alle Schwarz/Wei ßen fühlten sich dort stets wie zuhauseAm 25.04. ist Lucie im stolzen Alter von 93 Jahren verstorben. Alle Gardisten, die sie kannten, werden ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren. In tiefer Trauer sind wir bei ihren Kindern, Enkeln und Urenkeln, die sie sicher sehr vermissen. Die Beisetzung erfolgt am Donnerstag, 03.05.18 im Anschluss an die um 09:00 stattfindende Heilige Messe auf dem Friedhof Preyerstr.


Das Gardelied

Das ist die Garde in schwarz-weiß... das Gardelied der Großen Rheydter Prinzengarde:

Text
MP3-download

DAS PRINZENPAAR

Die Prinzenpaare der Stadt Mönchengladbach führen durch die närrische Session. Wir stellen unser Prinzenpaar vor.

>>> Das aktuelle Prinzenpaar 2017/2018

>>> Alle Prinzenpaare auf einen Blick

Ehrungen

Auf dem Neujahrsempfang werden traditionell die langjährigen Mitglieder geehrt. Auch die BDK-Ordensverleihung findet im entsprechenden Rahmen statt.

>>> Die Ehrungen 2017 auf einen Blick