Die Quadrille zu Ehren der amtierenden Prinzenpaare hat eine lange Tradition. Eng mit dieser Veranstaltung ist die Reitschule von Hanno Klinken verbunden. Hanno Klinken ist Inhaber dieser Reitanlage und Hausherr für die Ausrichtung der Prinzenpaarquadrille. Im letzten Jahr hatte er bereits mitgeteilt, dass er die Reitschule schließen wird. Am Dienstag fand somit zum letzten Mal in der Reitanlage die Prinzenpaarquadrille statt.
Trotz dieses Wermuttropfens wurde es eine tolle Veranstaltung. Das Casino war „rappelvoll“. Dicht gedrängt standen dort die Karnevalisten und Gäste und bekamen ein tolles Programm geboten. Unter den Gästen waren wieder Abordnungen der Altstädter aus Köln, Amazonencorps Düsseldorf, 1. Stadtgarde Mönchengladbach, KG Poeth und das amtierende Prinzenpaar aus Erkelenz.


Unser Ehrenrittmeister Lothar Erbers führte wieder souverän durch das Programm und kündigte zunächst eine Kaltblüterquadrille an. Acht Kaltblüter mit kostümierten Reitern von der Reitanlage Gut Neuhaus in Grevenbroich zeigten zu Klängen aus dem Dschungelbuch eine „schwer“ beeindruckende Quadrille.  Danach zeigten jeweils sechs Reiterinnen und Reiter der GRPG und PGMG plus Standartenreiter eine eindrucksvolle Quadrille. Für unsere Garde ritten Wilfried Neumann, Wolfgang Pütz, Yannik Gaden, Corinna Neumann, Angelika Evertz und Marina Vonwirth. Der amtierende Prinz Michael, der leider ohne seine Prinzessin Monika (Pferdeallergie) anreiste und das amtierendes Kinderprinzenpaar bedankten sich bei den Reitern in der Reithalle für die Vorführung und poussierten dann noch zusammen mit den Quadrillereitern für Pressefotos.
„Die Veranstaltung wird weiter fortgesetzt.

Im nächsten Jahr treffen wir uns dann am Dienstag,  17.01.2017 auf dem Abtshof“, so Lothar Erbers zum Schluss des offiziellen Programms. Anschließend wurden noch einige Orden verliehen und lockere Gespräche geführt, es war also wiederum ein sehr unterhaltsamer Abend für alle.

 

Fotostrecke: Gardeparty

Die Gardeparty im "Spö407" mit mehr als 300 Gästen war zum Auftakt ein fulminanter Erfolg.

Fotostrecke: Rathaussturm

Die Große Rheydter Prinzengarde erstürmt das Rathaus: Die Bilder vom Rathaussturm.

Fotostrecke: Käseessen

Bilder vom Käsessen im Gardecasino.

Suchen

WEB-TIPP

Unser Kooperationspartner Fynch Hatton hat große Pläne. Im Bericht der RP vom 01.05.18 stellt Andreas Gruhn in einem Gespräch mit Roger Brandts die neuen ambitionierten Ziele vor. Architekt Fritz Otten plant den 8 Mio Euro teuren Um-/Neubau.

>>> HIER GEHT'S ZUM BERICHT

Wir trauern

Wenn man bei den langjährigen Gardisten den Namen „Obholzer“ erwähnt, hört man sofort eine Vielzahl von Storys aus der Geschichte unserer Prinzengarde. Jahrzehntelang war das „Haus Obholzer“ an der Ecke Odenkirchener Str./ Hugo-Preuss-Str. unser Vereinslokal. Gemeinsam mit ihrem viel zu früh ver-storbenen Ehemann „Sepp“ führte Lucie dieses Restaurant und alle Schwarz/Wei ßen fühlten sich dort stets wie zuhauseAm 25.04. ist Lucie im stolzen Alter von 93 Jahren verstorben. Alle Gardisten, die sie kannten, werden ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren. In tiefer Trauer sind wir bei ihren Kindern, Enkeln und Urenkeln, die sie sicher sehr vermissen. Die Beisetzung erfolgt am Donnerstag, 03.05.18 im Anschluss an die um 09:00 stattfindende Heilige Messe auf dem Friedhof Preyerstr.


Das Gardelied

Das ist die Garde in schwarz-weiß... das Gardelied der Großen Rheydter Prinzengarde:

Text
MP3-download

DAS PRINZENPAAR

Die Prinzenpaare der Stadt Mönchengladbach führen durch die närrische Session. Wir stellen unser Prinzenpaar vor.

>>> Das aktuelle Prinzenpaar 2017/2018

>>> Alle Prinzenpaare auf einen Blick

Ehrungen

Auf dem Neujahrsempfang werden traditionell die langjährigen Mitglieder geehrt. Auch die BDK-Ordensverleihung findet im entsprechenden Rahmen statt.

>>> Die Ehrungen 2017 auf einen Blick