Am Valentinstag hat unserer früherer Kommandant Willy Karten Geburtstag. In diesem Jahr ist es ein besonderer: Er wurde 90 Jahre alt. In diesem Alter fallen die Feiern eher etwas kleiner aus und so hatte es Willy mit seiner Frau Margret wohl auch geplant.

In der Cafeteria im Altenheim am Buchenhain hatten sie einen etwas größeren Tisch für die Familie reserviert. Klar, Sohn Klaus hatte sich ebenso angesagt wir Tochter Bärbel und der eine oder Freund. Dass Peter Mangold und seine Schwester Michaela Beek kommen würden, war nicht so ganz überraschend, denn ihre Eltern Günter & Martha waren zeitlebens enge Freunde gewesen. Willy, seit 1957 - also über 60 Jahre Mitglied unserer Prinzengarde - war sicher davon ausgegangen, dass der Präsident ebenfalls kommen würde und er wurde natürlich nicht enttäuscht: Dieter kam mit seiner Frau Uschi und überreichte ein Wappen seiner Prinzengarde auf Glas gemalt. Willy war sichtlich gerührt, denn wenn er jetzt aus dem Fenster schaut, hat er immer das Wappen im Blick.

Aber der emotionale Höhepunkt folgte erst noch, denn plötzlich stand das Prinzenpaar der Stadt mit Hofstaat im Raum, Willy und Margret waren überwältigt. Norbert und Barbara fanden dann auch einige liebenswerte Worte und überreichten ihren Prinzenpaar-Orden. Für den im wahrsten Sinn des Wortes „alten Karnevalisten“ war damit das Glück vollständig, Willy hätte frei nach dem diesjährigen Motto des MKV die ganze Welt umarmen können. Auch von dieser Stelle gratulieren wir Willy herzlichst zu seinem Geburtstag und wünschen ihm und seiner lieben Margret noch viele Jahre voller Gesundheit.

Fotostrecke: Gardeparty

Die Gardeparty im "Spö407" mit mehr als 300 Gästen war zum Auftakt ein fulminanter Erfolg.

Fotostrecke: Rathaussturm

Die Große Rheydter Prinzengarde erstürmt das Rathaus: Die Bilder vom Rathaussturm.

Fotostrecke: Käseessen

Bilder vom Käsessen im Gardecasino.

Suchen

WEB-TIPP

Unser Kooperationspartner Fynch Hatton hat große Pläne. Im Bericht der RP vom 01.05.18 stellt Andreas Gruhn in einem Gespräch mit Roger Brandts die neuen ambitionierten Ziele vor. Architekt Fritz Otten plant den 8 Mio Euro teuren Um-/Neubau.

>>> HIER GEHT'S ZUM BERICHT

Wir trauern

Wenn man bei den langjährigen Gardisten den Namen „Obholzer“ erwähnt, hört man sofort eine Vielzahl von Storys aus der Geschichte unserer Prinzengarde. Jahrzehntelang war das „Haus Obholzer“ an der Ecke Odenkirchener Str./ Hugo-Preuss-Str. unser Vereinslokal. Gemeinsam mit ihrem viel zu früh ver-storbenen Ehemann „Sepp“ führte Lucie dieses Restaurant und alle Schwarz/Wei ßen fühlten sich dort stets wie zuhauseAm 25.04. ist Lucie im stolzen Alter von 93 Jahren verstorben. Alle Gardisten, die sie kannten, werden ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren. In tiefer Trauer sind wir bei ihren Kindern, Enkeln und Urenkeln, die sie sicher sehr vermissen. Die Beisetzung erfolgt am Donnerstag, 03.05.18 im Anschluss an die um 09:00 stattfindende Heilige Messe auf dem Friedhof Preyerstr.


Das Gardelied

Das ist die Garde in schwarz-weiß... das Gardelied der Großen Rheydter Prinzengarde:

Text
MP3-download

DAS PRINZENPAAR

Die Prinzenpaare der Stadt Mönchengladbach führen durch die närrische Session. Wir stellen unser Prinzenpaar vor.

>>> Das aktuelle Prinzenpaar 2017/2018

>>> Alle Prinzenpaare auf einen Blick

Ehrungen

Auf dem Neujahrsempfang werden traditionell die langjährigen Mitglieder geehrt. Auch die BDK-Ordensverleihung findet im entsprechenden Rahmen statt.

>>> Die Ehrungen 2017 auf einen Blick