Am ersten Wochenende im August fand wieder das traditionelle Tennis-Doppel-Turnier des MKV statt, das seit einigen Jahren ergänzt wird durch einen Boule-Wettbewerb.
Für beide Wettbewerbe hatten sich wieder zahlreiche Teams angemeldet. Beim Boule, das von Rolf Gaden organisiert wurde, spielten 2 oder 3 Personen in einem Team gegeneinander, bis am Ende vier übrig blieben.

1. Rot Weiß Dorfbroich (Olaf Beumer, Willy Ell, Sascha Iser)
2. das kommendes Kinder-Prinzenpaar (Lara Gauls, Lukas Leuer)
3. Monika Esser-Baumeister, Michael Baumeister, Joachim Beumer)
4. Rosmarie & Manfred Lünzner


 
Beim Tennis hatten sich nach den Gruppenspielen vier Doppel für das Halbfinale qualifiziert. Die Unterlegenen spielten um Platz 3, hier siegten Hans Janssen/K.H. Spahn gegen Peter Ferfers/Arndt Vinken mit 6:2, wobei das Spiel enger war, als das Ergebnis vermuten lässt. Im Finale standen sich dann die Gewinner der beiden letzten Jahre Peter van der Beek/Frank Otten und Marco Geyr/Toni Cretti gegenüber. Peter und Frank hatten im Halbfinale gegen Peter/Arndt noch einen Matchball abgewehrt. Im Finale liefen sie aber einem frühen Rückstand hinterher und es gelang ihnen trotz Chancen nicht das notwendige Rebreak. Marco mit all seiner Ruhe und Routine hatte mit dem jungen Toni einen Partner an seiner Seite, der ebenfalls eine sehr gute Leistung bot. Toni trainiert bei Peter und Arndt im Kreis der Spö-Kids und „rettete die Ehre“ der  auf der RSV-Anlage trainierenden Gruppe.
Die Sieger wurden vom amtierenden Prinzenpaar Guido & Verena Gauls mit ent-sprechenden Pokalen ausgezeichnet.

Gewinnen ist natürlich schön, aber auch die Unterlegenen waren keine Verlierer, denn sie hatten einen wunderbaren Nachmittag im Kreis bestens gelaunter Spieler gewonnen. So bedankte sich dann der MKV-Chef Gert Kartheuser beim Gastgeber und RSV-Vorsitzenden Bernd Gothe, der diesen Dank zum erstenmal entgegen-nehmen konnte, bisher sprach er ja stets selbst die Dankesworte an die Spieler und den Organisator Dieter Beines, der dieses Event seit mehr als 25 Jahren organisiert.
Nicht zu vergessen, der Service der stets freundlichen und aufmerksamen Gastro-nomie, was wichtig war, denn die subtropischen Temperaturen stellten hohe Anfor-derungen an die Regeneration und das Auffüllen des Flüssigkeitspegels.

Es war nicht nur wettertechnisch ein sehr schöner Tag, alle hatten viel Spaß und versprachen, auch 2019 wieder dabei zu sein, was will man mehr......

Suchen

WEB-TIPP

Unser Kooperationspartner Fynch Hatton hat große Pläne. Im Bericht der RP vom 01.05.18 stellt Andreas Gruhn in einem Gespräch mit Roger Brandts die neuen ambitionierten Ziele vor. Architekt Fritz Otten plant den 8 Mio Euro teuren Um-/Neubau.

>>> HIER GEHT'S ZUM BERICHT

Das Gardelied

Das ist die Garde in schwarz-weiß... das Gardelied der Großen Rheydter Prinzengarde:

Text
MP3-download

DAS PRINZENPAAR

Die Prinzenpaare der Stadt Mönchengladbach führen durch die närrische Session. Wir stellen unser Prinzenpaar vor.

>>> Das aktuelle Prinzenpaar 2017/2018

>>> Alle Prinzenpaare auf einen Blick