Ja, es ist nicht schön, aber die Gesundheut geht vor: Der Mönchengladbacher Karnevalsverband hat aufgrund der Corona-Pandemie alle Veranstaltungen bis Ende des Jahres abgesagt. Im Zuge dieser Entscheidung wird es auch kein neues gutes Prinzenpaar geben. Eine gute Nachricht gibt es aber trotzdem: das "alte" Prinzenpaar mit Axel und Thorsten bleibt uns auch in der kommenden Session - sofern sie denn stattfinden kann - weiter erhalten. Wie es weitergeht, müssen wir abwarten. Bleibt gesund! Der Brief des MKV:

Liebe Vorstands- und Beiratsmitglieder,

die Corona Pandemie stellt uns alle vor bis dato nicht bekannte Herausforderungen. Wir werden gerade daran erinnert, dass es Dinge gibt, die noch wichtiger sind als der Karneval. Wir haben in den kommenden Monaten eine große Verantwortung für unsere eigene Gesundheit, aber auch für die unserer Mitmenschen. Die Landesregierung NRW hat bis zum 31.08.2020 alle Großveranstaltungen untersagt.  Auch für den Mönchengladbacher Karnevalsverband steht die Gesundheit der Mitbürger an erster Stelle und wir haben uns daher entschieden, zunächst bis zum 31.12.2020,  überwiegend die Veranstaltungen abzusagen.

Dies bedeutet für uns alle:


•    19.06.20  Hoffest fällt aus
•    01.07.20  die Jahreshauptversammlung wird verschoben
•        ??        da für das Tennis- und Boule-Turnier noch kein Termin feststand, wird diese Entscheidung   
                verschoben
•    08.08.20  der Ströppkes-Wettkampf fällt aus
•    09.08.20  das Fest in der Jöris-Brauerei fällt aus
•    11.09.20  die Sitzung des erweiterten Vorstandes im Ratskeller RY fällt aus,
•        ??        ob eine Terminbörse durchzuführen Sinn macht, wird noch entschieden.
•    08.10.20  der Vorstellabend (Künstler) fällt aus
•        ??        der Termin für das Präsidialtreffen bleibt zunächst einmal bestehen.
•         ??        das Muurrejubbel-Essen fällt aus
•    25.10.20  „Jugend in die Bütt“ fällt aus.
•    26.10.20   die Vorstellung der Prinzenpaare vor der Presse in der SSK fällt aus.
•         ??        die Pressekonferenz  (11.11. )in der SSK sollte durchgeführt werden, da dies eine gute
                 Plattform für Informationen ist.
•    11.11.20   HEW wird zurückgestellt
•    20.11.20   PP – Proklamation fällt aus
•    21.11.20   Kinder – PP – Proklamation fällt aus
•    29.11.20   karnevalistischer Renntag wird später entschieden

•    16.02.21   VDZ  -  wird frühestens im August 2020 entschieden

Aus heutiger Sicht ist es schwer vorstellbar, dass es eine „normale“ Session 2020/2021 geben wird. Zu sehr werden die Auswirkungen der Pandemie noch in den Köpfen der im Karneval engagierten, aber auch der Mitmenschen nachwirken. Wir haben, abgesehen von der Pandemie und ihren Auswirkungen, eine sehr kurze Session vor uns. Auch für die einzelnen Karnevalsgesellschaften wird es ökonomisch eine große Herausforderung werden, sicherlich werden daher einige auch keine Sitzungen durchführen. Dies würde neuen Prinzenpaaren aber nicht gerecht werden.

Aus diesem Grunde wird es für die neue Session 2020/2021 keine neuen Prinzenpaare geben.

Prinz Axel I. und Prinz Niersius Thorsten, sowie auch das Kinderprinzenpaar Prinz Louis I. und Prinzessin Theresa I., werden für die neue Session weiter zur Verfügung stehen. Heute schon eine Aussage zu treffen, wie dies alles im Einzelnen aussieht, wäre verfrüht. Wichtig war es dem Mönchengladbacher Karnevalsverband, Euch zunächst einmal die wichtigsten Entscheidungen mitzuteilen. Solltet Ihr Rückfragen haben, steht Euch unser Geschäftsführer Horst Beines gerne zur Verfügung.

Wir hoffen, dass Ihr alle gesund bleibt.

Der MKV.