Aus der Garde

Wir trauern um Gustav Adolf Gade

Leider müssen wir Euch darüber informieren, dass unser langjähriges Mitglied Gustav Adolf Gade am 9. Juli verstorben ist, er wäre in drei Wochen 86 Jahre alt geworden. In den letzten Monaten war ihm und seiner Familie bewusst geworden, dass er den Kampf nicht gewinnen konnte und so war es jetzt auch eine Erlösung für ihn. Nach einem erfüllten und glücklichen Leben verstarb Gustav Adolf zuhause im Kreis seiner Familie. Mit seiner Frau Ilse feierte er 2019 die Diamantene Hochzeit. Beim Jubiläums-Empfang im vorigen Jahr durften wir Gustav Adolf auszeichnen, weil er seit 50 Jahren die von ihm so geliebte schwarz/weiße Uniform getragen hatte. Im Kreis der Gardisten zu sein, war für ihn seit Jahrzehnten eine große Freude. Wie selbstverständlich kam er zu den Arbeitsterminen und „regelte“ mit Kraft und Geschick, wofür ansonsten zwei Gardisten nötig gewesen wären.

Wir dürfen Gustav Adolf als wirkliches „Urgestein“ unserer Prinzengarde bezeichnen. Er identifizierte sich mit seiner Garde wie kaum ein anderer und die meisten der heutigen Gardisten kennen die Garde nur mit ihm. Wir verlieren ein wertvolles Mitglied, einen lieben Menschen und einen sehr, sehr guten Freund. In dieser schweren Stunde sind wir in tiefer Trauer bei seiner Ilse und der Familie. Wir werden Gustav Adolf auf seinem letzten Weg begleiten. Die Beisetzung findet statt am Freitag, 16.07.21 um 11:00 auf dem Friedhof Nordstraße, die Beschränkung der Personenzahl ist aufgehoben.

Weiterlesen ...

„Allein die Möglichkeit, dass ein Traum wahr werden könnte, macht das Leben lebenswert!“ Dieses Zitat des Schriftstellers Paulo Coelho spiegelt den Traum der beiden aktiven Karnevalisten der Karnevalsgesellschaft „Immer lustig“ Holt wieder. In der Session 2011/12 zum 77-jährigen Jubiläum der KG „Immer lustig“, in dem Bärbel Wienen und Hartmut Gold das Prinzenpaar stellten, entstand dieser Traum. Durch ein sehr inniges und freundschaftliches Verhältnis zu den beiden und viele gemeinsame Termine wuchs langsam dieser Traum, selber einmal das Prinzenpaar der Stadt Mönchengladbach zu werden.


Monika Baumeister-Eßer (52) und Michael Eßer (49) sind seit über elf Jahren in ihrer Heimatgesellschaft „Immer lustig“ Holt als Karnevalisten aktiv. Michael Eßer führt seit vielen Jahren als Schatzmeister und Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes die Geschicke der „Immer lustig“ aktiv mit. „In den letzten beiden Jahren haben wir uns beide bereits sehr intensiv mit den Aufgaben und der Herausforderung als Prinzenpaar beschäftigt“, so die Aussage des designierten Prinzen Michael II. In der kurzen Session 2015/16 möchten sie alle Karnevalisten, Närrinnen, Narren und die Bürger der Stadt Mönchengladbach mit ihrer großen Feierlaune und mit Vollgas begeistern.

Als Schützenkönigspaar stand das Ehepaar im Sommerbrauchtum bereits im Jahre 2008 an der Spitze der großen Bruderschaft in Holt. Auch hier haben sie mit guter Laune über Wochen mit vielen Gleichgesinnten ausgiebig gefeiert. „Wir freuen uns auf die vielen Einmärsche mit den beiden Prinzengarden in die Säle, Zelte und Hallen. Bei all diesen Veranstaltungen wollen wir Spaß und Freude verbreiten und mit den Bürgern der Stadt, mit allen Jecken und Karnevalisten eine tolle Session feiern“ sagt die designierte Prinzessin Niersia Monika, stets nach unserem Motto: „Das Leben ist viel zu kurz, um langweilig zu feiern: Let´s party!“ Dazu passt auch genau das diesjährige Motto des MKV: „M´r donnt wat m´r könne!“

Monika Baumeister-Eßer hat nach abgeschlossenem Maschinenbau-Studium eine ganze Zeit lang in ihrem Beruf gearbeitet. Nach der Kinderpause ist sie seit 18 Jahren selbstständig als Inhaberin eines Fachinstitutes für Hand- und Nagelpflege in Mönchengladbach. Michael Eßer ist seit mehr als zwei Jahrzehnten bei der Firma Lantzerath-Tankstellentechnik in Köln beschäftigt. Seit über zehn Jahren leitet er verantwortlich die Niederlassung in Duisburg mit über fünfzig Mitarbeitern.

Zur Familie Baumeister-Eßer gehören die beiden schon erwachsenen Kinder Larissa (25) und Julian (22). Die beiden werden ihre Eltern tatkräftig im Prinzenpaarjahr unterstützen. Privat reisen Monika Baumeister-Eßer und Michael Eßer gerne auf ihre beiden Lieblingsinseln nach Mauritius oder nach Lanzarote, um sich vom arbeitstäglichen Stress zu erholen. Weiter besuchen sie regelmäßig ihre „zweite Lieblingsstadt“ – nach der Heimatstadt Mönchengladbach – die Metropole und unsere Hauptstadt „Berlin“.

sponsored by

Suchen

Das Gardelied

Das ist die Garde in schwarz-weiß... das Gardelied der Großen Rheydter Prinzengarde:

Text
MP3-download

Die Uniformträger

Wer sind die Uniformträger der Garde? Wir stellen die Gardisten vor!

Mehr Infos

 

Das Tanzcorps

Das Tanzcorps der Großen Rheydter Prinzengarde begeistert mit schwungvollen Tanzeinlagen und sportlicher Akrobatik.

Mehr Infos

 

Die Rheer Knöppkes

Die Rheer Knöppkes sind die Jugendshowtanzgruppe der Großen Rheydter Prinzengarde.

Mehr Infos