Im Blickpunkt

Eigentlich würde es jetzt so richtig losgehen... mit dem traditionellen Neujahrsempfang der Großen Rheydter Prinzengarde und vielen weiteren Veranstaltungen, aber leider hat uns die Pandemie weiter fest im Griff. Alle Veranstaltungen wurden abgesagt. Wir sind also weiter in Wartstellung, aber die Vorfreude auf das, was kommt, kann uns keiner nehmen, denn für den Sommer haben wir einiges geplant. Für Samstag, 11. Juni, haben wir den Großen Saal der Stadthalle reserviert und möchten gemeinsam mit Euch einen großen „GARDE-SOMMERBALL“ veranstalten (rechts im Bild zur Einstimmung ein Bild vom Garde-Sommerfest 2018). Wir hoffen, dass viele von Euch dabei sein werden.

In der Session 2023 feiern wir dann – da sind wir zuversichtlich – unser 8 x 11-jähriges Jubiläum. Am Sonntag, 15. Januar 2023, steigt der der Jubiläums-Empfang und zwei Tage später am 17. Januar unsere Jubiläums-Sitzung. Auch ein Jubiläumsbuch wird es wieder geben. Wir hoffen, dass Ihr diese Termine einplant und die Vorfreude darauf ein wenig tröstet.
 

Wir wünschen Euch ein gesundes, erfolgreiches und schönes Jahr 2022 und freuen uns auf einen ereignisreichen und unbeschwerten Sommer im Kreise unserer Gardefamilie.

„Allein die Möglichkeit, dass ein Traum wahr werden könnte, macht das Leben lebenswert!“ Dieses Zitat des Schriftstellers Paulo Coelho spiegelt den Traum der beiden aktiven Karnevalisten der Karnevalsgesellschaft „Immer lustig“ Holt wieder. In der Session 2011/12 zum 77-jährigen Jubiläum der KG „Immer lustig“, in dem Bärbel Wienen und Hartmut Gold das Prinzenpaar stellten, entstand dieser Traum. Durch ein sehr inniges und freundschaftliches Verhältnis zu den beiden und viele gemeinsame Termine wuchs langsam dieser Traum, selber einmal das Prinzenpaar der Stadt Mönchengladbach zu werden.


Monika Baumeister-Eßer (52) und Michael Eßer (49) sind seit über elf Jahren in ihrer Heimatgesellschaft „Immer lustig“ Holt als Karnevalisten aktiv. Michael Eßer führt seit vielen Jahren als Schatzmeister und Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes die Geschicke der „Immer lustig“ aktiv mit. „In den letzten beiden Jahren haben wir uns beide bereits sehr intensiv mit den Aufgaben und der Herausforderung als Prinzenpaar beschäftigt“, so die Aussage des designierten Prinzen Michael II. In der kurzen Session 2015/16 möchten sie alle Karnevalisten, Närrinnen, Narren und die Bürger der Stadt Mönchengladbach mit ihrer großen Feierlaune und mit Vollgas begeistern.

Als Schützenkönigspaar stand das Ehepaar im Sommerbrauchtum bereits im Jahre 2008 an der Spitze der großen Bruderschaft in Holt. Auch hier haben sie mit guter Laune über Wochen mit vielen Gleichgesinnten ausgiebig gefeiert. „Wir freuen uns auf die vielen Einmärsche mit den beiden Prinzengarden in die Säle, Zelte und Hallen. Bei all diesen Veranstaltungen wollen wir Spaß und Freude verbreiten und mit den Bürgern der Stadt, mit allen Jecken und Karnevalisten eine tolle Session feiern“ sagt die designierte Prinzessin Niersia Monika, stets nach unserem Motto: „Das Leben ist viel zu kurz, um langweilig zu feiern: Let´s party!“ Dazu passt auch genau das diesjährige Motto des MKV: „M´r donnt wat m´r könne!“

Monika Baumeister-Eßer hat nach abgeschlossenem Maschinenbau-Studium eine ganze Zeit lang in ihrem Beruf gearbeitet. Nach der Kinderpause ist sie seit 18 Jahren selbstständig als Inhaberin eines Fachinstitutes für Hand- und Nagelpflege in Mönchengladbach. Michael Eßer ist seit mehr als zwei Jahrzehnten bei der Firma Lantzerath-Tankstellentechnik in Köln beschäftigt. Seit über zehn Jahren leitet er verantwortlich die Niederlassung in Duisburg mit über fünfzig Mitarbeitern.

Zur Familie Baumeister-Eßer gehören die beiden schon erwachsenen Kinder Larissa (25) und Julian (22). Die beiden werden ihre Eltern tatkräftig im Prinzenpaarjahr unterstützen. Privat reisen Monika Baumeister-Eßer und Michael Eßer gerne auf ihre beiden Lieblingsinseln nach Mauritius oder nach Lanzarote, um sich vom arbeitstäglichen Stress zu erholen. Weiter besuchen sie regelmäßig ihre „zweite Lieblingsstadt“ – nach der Heimatstadt Mönchengladbach – die Metropole und unsere Hauptstadt „Berlin“.

sponsored by

Suchen

Aus der Garde

Wir trauern um Rolf Karten

Die Nachricht, dass Rolf Karten verstorben ist, hat in unserer Prinzengarde für Entsetzen und große Trauer gesorgt. Mich persönlich hat es sehr betroffen gemacht. Ich kenne Rolf seit über 60 Jahren. Gemeinsam mit meinem Vater hatte er sich um den Blumenkorso gekümmert, da gab es die ersten Kontakte. Später haben wir uns gemeinsam bei „Rettet Schloss Rheydt“ engagiert und beim Rheydter Spielverein das „Spö-Heft“ über Jahre erstellt und gestaltet. Hieraus ist eine Verbindung entstanden, die man mit Fug und Recht als „echte Freundschaft“ bezeichnen darf. Jahrzehntelang war diese Freundschaft geprägt durch Vertrauen, Wertschätzung und Hilfsbereitschaft, der eine war - wenn es nötig war - stets für den anderen da. Natürlich haben die vielen gemeinsamen Erlebnisse - auch mit unseren Frauen - diese Freundschaft vertieft. Neben dem großen Mitgefühl für seine liebe Frau Elsbeth und die Kinder Stephy und Alexander mit ihren Familien fühle ich im Moment nur Leere in mir. Ein erfolgreicher Unternehmer, ein liebenswerter Mensch und ein sehr, sehr guter Freund ist von mir gegangen. Mit der ganzen Prinzengarde sind Uschi und ich sehr traurig, wir werden Deinen Rat, Deine Hilfe und Deine stets gute Laune nicht vergessen, Du wirst immer in unserer Mitte sein.

Dieter Beines, Präsident

Weiterlesen ...

Das Gardelied

Das ist die Garde in schwarz-weiß... das Gardelied der Großen Rheydter Prinzengarde:

Text
MP3-download

Die Uniformträger

Wer sind die Uniformträger der Garde? Wir stellen die Gardisten vor!

Mehr Infos

 

Das Tanzcorps

Das Tanzcorps der Großen Rheydter Prinzengarde begeistert mit schwungvollen Tanzeinlagen und sportlicher Akrobatik.

Mehr Infos

 

Die Rheer Knöppkes

Die Rheer Knöppkes sind die Jugendshowtanzgruppe der Großen Rheydter Prinzengarde.

Mehr Infos