Genau so hatte sich der Vorstand das gewünscht und vorgestellt: Die Garde-Party am Karnevalssamstag frühzeitig ausverkauft und dann am Abend selbst eine wunderbare Party. Natürlich wussten wir, dass man im Spö 407 erstklassig essen kann und das Lokal gleichzeitig sehr gute Voraussetzungen als Eventlocation bietet. Mehr als 300 Gäste waren bestens gelaunt und kostümiert am Samstag gekom-men, sie wurden nicht enttäuscht. Die DJ’s Andre` Fossen und Maurice DaVido legten im richtigen Zeitpunkt stets die richtige Musik auf.

In der Karnevalswoche gab es auch in diesem Jahr wieder einen Besuch im Fynch Hatton Shop im Minto. Das Prinzenpaar gab sich mit dem Hofstaat die Ehre und sie wurden ebenso wie die anwesenden Gäste von Store-Manager Tobias Reichardt herzlich begrüßt. Guido & Verena fühlten sich auch gleich sehr wohl, zählt Guido doch zu den Stammkunden im Shop. Natürlich warf der Eine oder Andere auch einen Blick auf die neue Kollektion und Prinzessin Verena wusste ja bereits, dass inzwischen auch eine Damen-Kollektion zum Angebot gehört und freut sich bereits auf den Besuch nach der Session.  Tobias Reichardt hatte ebenso viel Spaß wie seine Gäste und freute sich bereits auf das Käseessen im Casino. Außerdem versprach er, dass es wieder einen eigenen Einkaufsabend für unsere Garde geben wird. Nach einigem „All Rheydt“, „Halt Pohl“ und für das Eickener Unternehmen natürlich „Schöpp op“ zog das Prinzenpaar frohgelaunt zum nächsten Termin weiter.

Schon zum 3. Mal haben wir am Wochenende vor Karneval im Gisela-Remus-Zelt von Frank Beier unsere Herrensitzung veranstaltet. Gemeinsam mit Rot/Weiß Dorfbroich hatten wir eingeladen und viele waren gekommen. Mit Christian Bläsen und Christopher Dickmanns als Conférenciers sahen die Gäste ein äußerst unterhaltsames Programm: Die Grün/Weißen Funken zeigten einen akrobatischen Tanz, mit De Erdnuss konnte ein Redner der absoluten Spitzenklasse verpflichtet werden, der auch gleich für eine Super-Stimmung sorgte. Die ließ natürlich beim Auftritt der Garderottis nicht nach, im Gegenteil, das ganze Zelt stand und schunkelte mit. Das blieb auch so bei den Rockemariechen, die mit ihrer Kombination aus Rock und Kölsch für Begeisterung sorgten. Kai Kramosta, die Comedy von Ruud Koedooder, oder die unglaubliche Tanzvorführung von High Energie, alle wurden mit viel Applaus bedacht, ehe Kempes Feinest mit ihren Hits den würdigen Abschluss einer sehr gelungenen Veranstaltung bildeten.

Da guckte die versammelte Prinzengarde ziemlich überrascht, als an Altweiber plötzlich ein Fremder im Garderotti-Look in den Ratskeller kam. Er stellte sich, sein Name Cenk Cigdem, Mitarbeiter unseres örtlichen Fernseh-Senders CityVision. Er wollte einmal Karneval hautnah erleben und darüber einen kleinen Film drehen. Mit diesem Link oder über Facebook bei CityVision können Sie sich diesen humorvoll kommentierten Kurzfilm ansehen, wir wünschen viel Vergnügen und können versprechen, die drei Minuten lohnen sich. Die direkt Beteiligten durften das alles live erleben und hatten einen Riesenspaß.

Wie jedes Jahr, so war auch in diesem Jahr das Prinzenpaar zu einem Besuch in der Konditorei Heinemann eingeladen. Alle Mitarbeiten empfingen Guido und Niersia Verena mit „Halt Pohl“ und „All Rheydt“. Nach der wie stets sehr lustigen Begrüßung durch Olly Heinemann gab es Orden - natürlich für den Chef Heinz Richard Heinemann, aber auch für verdiente Mitarbeiter und alle hatten ihren Spaß. Im Anschluss an freundliche und lobende Worte vom MKV-Chef Bernd Gothe überreichte Heinz Richard dem Prinzenpaar einen Scheck über 555,00 Euro für den Weißen Ring, die Organisation, die sich um in Not geratene Opfer von Verbrechen kümmert und an die unser Prinzenpaar die Spenden weiterleiten wird, die sie anstelle von Geschenken entgegen nehmen durfte.

Wir nähern uns langsam dem Siedepunkt. Stimmungstechnisch wird es ab Altweiberdonnerstag natürlich in den Roten Bereich gehen. Gut so, wir freuen uns auf den bevorstehenden Straßenkarneval. Unsere "Stimmungskanonen" werden sicherlich dazu beitragen, dass auf den Bühnen und Straßen dieser Stadt gesungen, geschunkelt und gefeiert wird. Am vergangenen Wochenende gab es ein schönes Gruppenbild, dass wir Euch nicht vorenthalten möchten. Es zeigt das Tanzcorps der Garde, die Garderottis und die Rheer Knöppkes. Wir bedanken uns für Eure Auftritte und sind stolz auf Euch!

Die Garde Girls der Großen Rheydter Prinzengarde gehören zum städtischen Karneval wie die Butter zum Brot. Die Showtanzgruppe begeistert mit ihren Auftritten seit närrischen 4 x11 Jahren auf den Bühnen der Stadt und in der Region und will sich nach Aschermittwoch neu formieren. Wer Lust hat, die Bühne zu rocken, gerne tanzt und sich für den Karneval begeistert, erhält bei einem Infogespräch am Freitag, 16. Februar, um 19 Uhr im Ratskeller Rheydt, mehr Infos, wie man ein Garde Girl wird und welche Rechte und Pflichten damit verbunden sind. Am Montag, 19. Februar, startet um 20 Uhr ein Schnuppertraining bei der AWO, Neusser Straße 401.

Fotostrecke: Gardeparty

Die Gardeparty im "Spö407" mit mehr als 300 Gästen war zum Auftakt ein fulminanter Erfolg.

Fotostrecke: Rathaussturm

Die Große Rheydter Prinzengarde erstürmt das Rathaus: Die Bilder vom Rathaussturm.

Fotostrecke: Käseessen

Bilder vom Käsessen im Gardecasino.

Suchen

WEB-TIPP

Unser Kooperationspartner Fynch Hatton hat große Pläne. Im Bericht der RP vom 01.05.18 stellt Andreas Gruhn in einem Gespräch mit Roger Brandts die neuen ambitionierten Ziele vor. Architekt Fritz Otten plant den 8 Mio Euro teuren Um-/Neubau.

>>> HIER GEHT'S ZUM BERICHT

Wir trauern

Wenn man bei den langjährigen Gardisten den Namen „Obholzer“ erwähnt, hört man sofort eine Vielzahl von Storys aus der Geschichte unserer Prinzengarde. Jahrzehntelang war das „Haus Obholzer“ an der Ecke Odenkirchener Str./ Hugo-Preuss-Str. unser Vereinslokal. Gemeinsam mit ihrem viel zu früh ver-storbenen Ehemann „Sepp“ führte Lucie dieses Restaurant und alle Schwarz/Wei ßen fühlten sich dort stets wie zuhauseAm 25.04. ist Lucie im stolzen Alter von 93 Jahren verstorben. Alle Gardisten, die sie kannten, werden ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren. In tiefer Trauer sind wir bei ihren Kindern, Enkeln und Urenkeln, die sie sicher sehr vermissen. Die Beisetzung erfolgt am Donnerstag, 03.05.18 im Anschluss an die um 09:00 stattfindende Heilige Messe auf dem Friedhof Preyerstr.


Das Gardelied

Das ist die Garde in schwarz-weiß... das Gardelied der Großen Rheydter Prinzengarde:

Text
MP3-download

DAS PRINZENPAAR

Die Prinzenpaare der Stadt Mönchengladbach führen durch die närrische Session. Wir stellen unser Prinzenpaar vor.

>>> Das aktuelle Prinzenpaar 2017/2018

>>> Alle Prinzenpaare auf einen Blick

Ehrungen

Auf dem Neujahrsempfang werden traditionell die langjährigen Mitglieder geehrt. Auch die BDK-Ordensverleihung findet im entsprechenden Rahmen statt.

>>> Die Ehrungen 2017 auf einen Blick