Kölsche Tön und Quatsch-Verzäll im Mai, dazu die Garderottis - da ist Stimmung fast wie an Weiberfastnacht  garantiert! Die Henkelmännchen geben am Mittwoch, 9. Mai, in der Gaststätte Kreuels, Konstantinstr. 169, ein Gastspiel in Mönchengladbach. Wir freuen uns sehr, dass unsere Garderottis als Gäste mit am Start sind und freuen uns auf einen stimmungsvollen Abend. Los geht es um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Gemeinsam mit der Prinzengarde der Stadt Mönchengladbach und der 1. Stadtgarde MG ist es der Großen Rheydter Prinzengarde gelungen, am Donnerstag, 22. November, um 20 Uhr das Musikkorps der Bundeswehr zu einem Konzert in den großen Saal der Stadthalle zu holen. Mit mehr als 60 Musikern ist das Musikkorps im In- und Ausland ein gefragtes Konzertorchester auf höchstem Niveau mit einem Repertoire, das von traditionellen Märschen über Swing, Jazz, Musical bis zu karnevalistischen Tönen reicht. Bis Ende April haben Mitglieder der Prinzengarde ein Vorkaufsrecht. Da die Nachfrage groß ist, sollten die Karten schnell bestellt werden. Die Karten der Kategorie A kosten im Großen Saal 24 Euro und der Kategorie B 19 Euro. (Empore 24 Euro (Reihe 1-3 und Reihe 4-6 19 Euro). Der Erlös der Veranstaltung kommt der Jugendarbeit der drei Karnevalsgesellschaften zugute.

Karten können unter Angabe der Anzahl/Kategorie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!bestellt werden.

Auf ihrer Klausurtagung hat die Große Rheydter Prinzengarde die Weichen für die nächste Session gestellt. Neben bewährten Veranstaltungen dürfen sich die Karnevalisten auf einige neue Formate freuen, die nicht zwangsläufig etwas mit Karneval zu tun haben, aber gute Stimmung beinhalten. Darüber hinaus wurde beschlossen, die Kommunikationsstrukturen auszubauen. Die Große Rheydter Prinzengarde ist kommunikativ – auf ihrer Website, auf Facebook und in ihrer Außendarstellung, aber es könnte noch mehr sein. Es wurde beschlossen, eine Arbeitsgruppe zu bilden, um die Lasten zukünftig auf mehreren Schultern zu verteilen.

Durch einen entsprechenden Beschluss hat der Vorstand Anna Bogedain bis zur Wahl nach der Session 2019 als Kommandantin der GardeGirls eingesetzt. Anna kümmert sich derzeit intensiv um den Neuaufbau der Gruppe. Michèle Broch wird als Ansprechpartnerin fungieren. Derzeit haben wir schon einige neue Mädels an Bord, viele haben ihr Interesse bekundet. Wer Lust hat, die Bühne zu rocken und sich für Karneval begeistert, kann sich bei Anna mobil unter 0157/88 70 59 51 melden. Das Training findet montags um 20 Uhr in Lürrip statt. Mehr Infos dazu gibt es ebenfalls bei unserer Kommandantin.

Die GardeGirls auf Facebook

Ein Fischessen ohne Prinzessin und Kinderprinzessin – die Krankheitswelle hatte auch vor den närrischen Tollitäten keinen Halt gemacht. Nur gut, dass die Session vorbei ist und die Absage zum Fischessen der Großen Rheydter Prinzengarde nicht ganz so schwer ins Gewicht fällt. „Gesund ist gesund und krank ist krank. Verena und Annika sollen sich auskurieren und haben sich eine Auszeit verdient“, erklärte Gardepräsident Dieter Beines beim traditionellen Abschluss im Elisenhof. Dazu fehlte fast der gesamte Hofstaat, Ehrenoberbürgermeister Heinz Feldhege nebst Gattin und sogar MKV-Chef Bernd Gothe musste sich vom zweiten Vorsitzenden Markus Hardenack vertreten lassen – die Reihen waren nach einer kurzen, aber heftigen, Session wahrlich ausgedünnt...

Genau so hatte sich der Vorstand das gewünscht und vorgestellt: Die Garde-Party am Karnevalssamstag frühzeitig ausverkauft und dann am Abend selbst eine wunderbare Party. Natürlich wussten wir, dass man im Spö 407 erstklassig essen kann und das Lokal gleichzeitig sehr gute Voraussetzungen als Eventlocation bietet. Mehr als 300 Gäste waren bestens gelaunt und kostümiert am Samstag gekom-men, sie wurden nicht enttäuscht. Die DJ’s Andre` Fossen und Maurice DaVido legten im richtigen Zeitpunkt stets die richtige Musik auf.

In der Karnevalswoche gab es auch in diesem Jahr wieder einen Besuch im Fynch Hatton Shop im Minto. Das Prinzenpaar gab sich mit dem Hofstaat die Ehre und sie wurden ebenso wie die anwesenden Gäste von Store-Manager Tobias Reichardt herzlich begrüßt. Guido & Verena fühlten sich auch gleich sehr wohl, zählt Guido doch zu den Stammkunden im Shop. Natürlich warf der Eine oder Andere auch einen Blick auf die neue Kollektion und Prinzessin Verena wusste ja bereits, dass inzwischen auch eine Damen-Kollektion zum Angebot gehört und freut sich bereits auf den Besuch nach der Session.  Tobias Reichardt hatte ebenso viel Spaß wie seine Gäste und freute sich bereits auf das Käseessen im Casino. Außerdem versprach er, dass es wieder einen eigenen Einkaufsabend für unsere Garde geben wird. Nach einigem „All Rheydt“, „Halt Pohl“ und für das Eickener Unternehmen natürlich „Schöpp op“ zog das Prinzenpaar frohgelaunt zum nächsten Termin weiter.

Da guckte die versammelte Prinzengarde ziemlich überrascht, als an Altweiber plötzlich ein Fremder im Garderotti-Look in den Ratskeller kam. Er stellte sich, sein Name Cenk Cigdem, Mitarbeiter unseres örtlichen Fernseh-Senders CityVision. Er wollte einmal Karneval hautnah erleben und darüber einen kleinen Film drehen. Mit diesem Link oder über Facebook bei CityVision können Sie sich diesen humorvoll kommentierten Kurzfilm ansehen, wir wünschen viel Vergnügen und können versprechen, die drei Minuten lohnen sich. Die direkt Beteiligten durften das alles live erleben und hatten einen Riesenspaß.

Wir nähern uns langsam dem Siedepunkt. Stimmungstechnisch wird es ab Altweiberdonnerstag natürlich in den Roten Bereich gehen. Gut so, wir freuen uns auf den bevorstehenden Straßenkarneval. Unsere "Stimmungskanonen" werden sicherlich dazu beitragen, dass auf den Bühnen und Straßen dieser Stadt gesungen, geschunkelt und gefeiert wird. Am vergangenen Wochenende gab es ein schönes Gruppenbild, dass wir Euch nicht vorenthalten möchten. Es zeigt das Tanzcorps der Garde, die Garderottis und die Rheer Knöppkes. Wir bedanken uns für Eure Auftritte und sind stolz auf Euch!